Familie

Gesund & Fit: Woche 3, Ganz schön teuer!

gesund ist teuer

Die 3. Woche ist rum und ich muss euch direkt zu Beginn gestehen, dass ich gesündigt habe. Ja! Ich war am Wochenende mit meiner lieben Blogfreundin Alina in Hamburg und dort haben wir alles andere als „gesund“ gegessen. Das war mir aber auch egal! Man muss sich auch mal was gönnen und einfach essen, wonach einem ist. Also habe ich nachmittags einen Cupcake gegessen, abends Flammkuchen und zum Nachtisch noch ein bisschen Erdbeer-Tiramisu. Gut – ich habe gestanden☺dann kann es ja jetzt weitergehen.

girlstrip Hamburg blogging muss

Girstrip nach Hamburg

Ganz schön teuer

Beim ersten gesund & fit Einkauf musste ich an der Kasse schon staunen. Bisher habe ich ganz „normal“ eingekauft und sowohl Süßigkeiten, Fleisch, Kaffee, Obst, Gemüse, Nudeln und Co. gekauft. Am Ende habe ich meist um die 60-70 € bezahlt. Das war mein Wocheneinkauf bzw. der Kassensturz nach dem Wocheneinkauf. Jetzt zahle ich pro Wocheneinkauf gute 100 €, was ich wirklich erstaunlich finde. Warum? Weil ich kaum noch Süßigkeiten kaufe, die sonst immer sehr zu Buche geschlagen haben und auch Fleisch kaufe ich viel weniger. Dafür aber unheimlich viel Obst und Gemüse. Also gesunde Ernährung macht nicht nur die Taille schlanker – sondern auch das Portemonnaie.

gesund ist teuer

Gesundes Essen ist teuer!

Ehrlich gesagt habe ich bisher auch garnicht so auf die Preise von Obst und Gemüse geachtet, doch als ich dann für 4 Paprikas knappe 5 € auf dem Einkaufszettel stehen hatte, habe ich mir die Preise einmal genauer angesehen. Und mein Fazit zu 3 Wochen Gesund & Fit ist, dass gesundes Essen ganz schön teuer ist. Und ich gehe nicht im Feinkostladen einkaufen! Schade eigentlich, dass gesunde Lebensmittel so teuer sind, denn das können sich viele bestimmt einfach nicht leisten. Habt ihr euch darüber schon einmal Gedanken gemacht bzw. ist euch das auch schon aufgefallen?

Ich muss mehr trinken!

Und zwar nicht nur Kaffee 😉 Kaffee trinke ich nämlich sehr gerne und momentan noch viel mehr, als Wasser. Mir wurde jetzt aber gesagt, dass man in Punkto abnehmen viel mehr erreichen kann, wenn man ausreichend Wasser trinkt. Und ein „ausreichend“ ist hier anders gemeint, als in der Schule. Mindestens 2 Liter am Tag, besser noch 3 Liter. Aber mal ehrlich, wer schafft denn das? Ich habe jetzt aber viele gute Alternativen zu normalem Zucker von euch bekommen, wofür ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken möchte. Der Kokosblütenzucker soll es nun werden, jetzt muss ich ihn nur noch finden!

Wasser trinken 2 Liter täglich

Mehr Wasser trinken!

Aber ich werde mir Mühe geben und nach jedem Kaffee ein Glas Wasser trinken. Dann kann ich es nicht vergessen. Das ist doch schon mal ein Plan, oder? Wie macht ihr das? Habt ihr nen Zettel am Kühlschrank, der euch ans Wasser trinken erinnert oder bimmelt euer Handy alle halbe Stunde mit den Worten „Wasser trinken“? Achtet ihr überhaupt darauf, dass ihr ausreichend trinkt? Mir fällt das unglaublich schwer und die Folge davon sind Kopfschmerzen und völlige Ausgelaugtheit – ich weiß, dass Wort gibt’s nicht (oder doch), aber genau das meine ich. Das wiederum führt zu folgendem, weiterem Punkt…

…Sport!

Jaaaa, also das ist so…der Sport ist noch immer ein großer Minuspunkt in unserer Gesund & Fit Reihe. Denn wir wollen ja nicht nur gesünder leben, sondern auch etwas sportlicher werden. Wir sind ohnehin schon sportlicher geworden, seit Willi hier eingezogen ist. Aber der Sport ist definitiv das größte Problem und ich möchte garnicht drumrum reden: es ist einfach lästig und anstrengend. Ich wirbel den ganzen Tag durchs Haus, räume auf, putze, mach die Betten, geh mit Willi raus und das alles mehrmals täglich. Da habe ich für den zusätzlichen Sport momentan einfach keine Reserve. Aber kann man „Haushalt“ nicht auch als Sport auf der Liste abharken? Ich finde doch! Besser als nix und es kommt sicher noch die Zeit, in der wir die Räder wieder auskramen und noch sportlicher werden. Aber im Moment reicht mir das. Der Sport ist mir aber auch schon immer am schwersten gefallen.

To do für die kommende Woche: wiegen!

Wiegen! Denn nach dem Wochenende habe ich mich noch nicht auf das böse Teil gewagt. Ich wage mich nicht auf die Waage 😉 das ist doch mal ein Satz. Deswegen kann ich euch auch momentan garnicht sagen, ob ich weiter abgenommen habe. Ich möchte mich aber auch nicht selbst unter Druck setzen, wenn ich eben nicht abgenommen habe. Deswegen lasse ich das mit dem wiegen für diese Woche und stelle mich todesmutig kommenden Montag wieder auf die Waage, versprochen! Aber ich merke schon, dass meine Klamotten etwas lockerer werden und die Hose nicht mehr ganz so zwickt.

Hier geht´s zum Einstiegsbeitrag 
Hier geht´s zu Woche 1
Hier geht´s zu Woche 2

Liegetag

Nächste Woche ist wiegen angesagt!

Darf ich Dir noch was empfehlen?

14 Kommentare

  • Reply
    Christiane
    29. März 2017 at 08:28

    Die Kokosblütenzucker gibt es im Biomarkt. Dort sehe ich ihn zumindest immer. Gekauft habe ich ihn allerdings auch noch nicht. Der ist nämlich tatsächlich ziemlich teuer. Und mit dem Sport lass dir einfach noch etwas Zeit, bis der Punkt mit der Ernährung sich bei euch automatisiert hat. Wenn man alles auf einmal will, geht das in der Regel eh nach hinten los. Also immer schön in kleinen Schritten Wobei ich ja finde, dass das bei euch schon ein ziemlich großer ist. Macht weiter so Liebe Grüße, Christiane

    • Reply
      Daniela
      29. März 2017 at 08:50

      Liebe Christiane,
      irgendwie ist alles was gesund ist teuer, oder?
      Aber den Zucker kauft man ja nicht jede Woche neu – auch wenn ich 2 Löffel pro Kaffe brauche 😉
      Ach eigentlich finde ich den Schritt garnicht so groß und wir gewöhnen uns immer mehr und mehr daran. Was mich auch ein wenig nervt ist, dass ich Abends immer noch kochen muss. Aber auch daran gewöhnt man sich.
      Mit dem Sport das wird auch noch und wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm. Wie du schon sagst, kleine Schritte!
      Bussi Daniela

  • Reply
    Nadine Heitz
    29. März 2017 at 08:34

    Guten Morgen. Ich habe seit 2 Wochen eine Wasser App auf dem Handy. Laut der soll ich 1,9l täglich trinken.Meistems schaffe ich nur 1,6…Aber ohne App war es oft weniger!
    Viel Erfolg weiterhin! LG Nadine

    • Reply
      Daniela
      29. März 2017 at 08:47

      Hey Nadine,

      eine App – wie cool! Darf ich fragen, wie die heißt? Apps sind super und das wäre bestimmt auch was für mich.

  • Reply
    Christina
    29. März 2017 at 09:14

    Ich muss gestehen, dass ich das alles relativ finde. Mit gesunden Lebensmitteln ändert sich so manche Einstellung. Ich hab mal gelesen, dass wir Deutschen im europäischen Vergleich am wenigsten für Lebensmittel ausgeben. Das sollte schon zu denken geben. Ich versuche hin und wieder auf den Wochenmarkt zu gehen bzw. viel Obst und Gemüse aus dem Garten meiner Eltern oder Eier von den grosselterlichen Hühnern (solange noch möglich) mitzunehmen.
    Man muss Schlupflöcher finden und es ist für das große Ganze! Bleibt dran, ihr macht das super!

  • Reply
    Alina
    29. März 2017 at 13:16

    Liebe Daniela,
    ihr macht es wirklich ganz wunderbar!
    Mit den Kosten habe ich die gleichen Erfahrungen gesammelt wie Du.
    Ich bin gespannt wie ihr weitermacht und wie es finanziell wird.
    Bleibt dran.

    Alles Liebe, Alina

    • Reply
      Daniela
      29. März 2017 at 20:28

      Danke 🙂
      Ich werde jetzt erstmal unseren Bioladen stürmen, vielleicht kann ich dort ja wirklich günstiger einkaufen. Oder Donnerstags auf unseren Wochenmarkt.

  • Reply
    Mihaela
    29. März 2017 at 18:19

    Ooo ja! Das weiß ich sehr gut! Gesund zu essen ist nicht günstig!

    Ich finde es aber super, dass du weiter machst! #befitwednesday! 🙂

    • Reply
      Daniela
      29. März 2017 at 20:27

      Danke 🙂 wir machen weiter, auf alle Fälle. Jetzt sitze ich zwar auf der Couch und könnte grad noch Rote Grütze mit Vanillesoße essen, aber NEIN! Ich lasse es 😉

  • Reply
    JesS von feierSun.de
    30. März 2017 at 12:58

    Ja das sagte ich auch immer immer wieder, gesundes Essen ist teuer. Und das ist eigentlich unfassbar.

    Wenn mein Mann einkaufen geht dann denkt er immer „Schatz das war gar nicht so teuer“ und dann nehme ich ihn mit und zeige ihm echt, warum ich das und nicht das mitnehme und dann checkt er das wieder… das wiederholen wir dann alle paar Monate…

    Aber ich finde es so traurig, dass gute Ernährung langsam zum Luxus wird.

    Um so toller das Ihr dran bleibt!

  • Reply
    Kerstin
    31. März 2017 at 17:38

    Ich bin auch ein klassischer Zu-Wenig-Trinken, leider hab ich auch kein oder kaum Durstgefühl. Die Idee mit dem Wasser zu jedem Kaffee finde ich gut. Die werde ich auf jeden Fall übernehmen. Wir kaufen unseren Kokosblütenzucker übrigens beim DM. Der ist Preismässig am günstigsten. Beim Rewe schwankt der Preis vom ländlichen Raum bis zur Innenstadt um etwa drei Euro. Das ist der Hammer! Ja, mittlerweile gesund essen teuer. Aber davon mal abgesehen, wir Deutschen stecken unser Essen viel lieber in andere Dinge, als in gutes Essen Liebe Grüsse Kerstin von Tagaustagein

    • Reply
      Daniela
      2. April 2017 at 10:02

      Liebe Kerstin,
      entweder hab ich Tomaten auf den Augen, oder unser dm führt diesen Kokosblütenzucker nicht. Ich finde ihn jedenfalls nirgends 🙁 hast du nen Tipp?
      LG Daniela

  • Reply
    Mareike
    2. April 2017 at 16:00

    Wow, wie cool du das durchziehst. Mega!!! 🙂

  • Reply
    Jana von MissBonn(e)Bonn(e)
    6. April 2017 at 09:03

    Ihr zwei, das sah ja nach einer ganz tollen Reise aus! Ich will auch 🙂

    Viele liebe Grüße
    Jana

  • Schreibe einen Kommentar