Familie

Gesund & Fit: Eine Familie wird fit (ohne Diät)

Die 2 Schwangerschaften haben bei mir deutliche Spuren hinterlassen, die alles andere als gesund & fit sind! In meinen Schwangerschaften habe ich jeweils knappe 30kg zugenommen und gute 15kg davon, schleppe ich auch 5 Jahre nach der letzten Geburt noch immer mit mir herum. Essen ist einfach ein Hobby von meinem Mann und mir und besonders Abends, wenn die Kinder im Bett sind und wir es uns gemütlich machen, gehört ein leckeres Essen oder ein Snack einfach dazu.

Nicht das wir jetzt in Panik geraten weil der Sommer schneller kommt als wir denken können. Wir machen uns vielmehr Gedanken darüber, dass wir eben einfach älter werden und der Körper nicht mehr macht was er soll bzw. bisher gewohnt war. Früher habe ich über solche Sprüche immer gelacht und gedacht, dass ich nie so reden würde. Heute gehe ich selbst steil auf die 40 zu und wenn ich Abends von der Couch aufstehe habe ich das Gefühl, dass ich in wenigen Stunden um 30 Jahre gealtert bin. Meine Knie tun weh, der Rücken sowieso und meine Kondition gleicht einer 80-jährigen.

Fit sein, steckt an! #beFit-Aktion

Einige meiner Blog-Freundinnen sind schon ein bisschen länger dabei, mehr Fitness in ihren Alltag zu bringen. Mihaela vom Blog Beauty-Mami und Mareike vom Blog everywhereigo z.B. haben gerade eine #MomFit Blogrunde ins Leben gerufen, bei der andere Mamis ein wenig von ihrer persönliche Fitness preisgeben. Vielleicht war das der letzte „schups“ in die richtige Richtung für mich, endlich auch etwas ändern zu wollen. Denn sowas steckt schon an! Deswegen beteilige ich mich gerne an der #BeFit-Aktion und bin schon gespannt, ob ich auch in ein paar Wochen oder Monaten noch so eifrig bei der Sache bin. Aber ich bin optimistisch, entschlossen und positiv gestimmt – das sind doch gute Grundvoraussetzungen, oder?

skechers schuhe pink leo

Ein Familienentschluss!

Also haben wir einen Familienentschluss gefasst! Wir wollen uns gesünder ernähren und sportlicher werden. Warum? Weil es einfach wichtig ist auf seinen Körper zu achten, denn wir haben nur diesen einen. Unser Körper ist quasi das Haus, in dem wir wohnen! Und wenn in oder an unserem Haus etwas kaputt geht, reparieren wir es doch auch. Ok – das ist jetzt ein komisches Beispiel, aber mir fällt grad nichts Besseres ein. Was ich eigentlich sagen möchte ist, dass wir eben nicht jünger werden und ich mich ganz gerne auch in 20 Jahren noch halbwegs „normal“ bewegen können möchte, ohne ständig irgendwo, irgendwelche Schmerzen zu haben.

Und wenn man Übergewicht hat, dann belastet das den Körper einfach. Auch wenn man sich das selbst eigentlich nicht eingestehen möchte. Ich wiege knappe 90kg und das ist für eine Frau verdammt viel. Ich sehe schon eure Augen, die beim lesen dieser Zahl gerade immer größer werden. Ja – ich bin übergewichtig! Aber ich weiß es selbst und möchte auch nie eine feengleiche Gestalt werden. Ich möchte aber etwas für mich und meinen Körper tun, gerne auch einige Kilos abspecken und mich und meine Familie noch gesünder ernähren.

Ich will keine Diät, sondern eine dauerhafte Lösung!

Ich möchte keine Diät machen, denn das wäre für mich der falsche Weg. Ich möchte dauerhaft etwas verändern. Ich möchte unsere Ernährung so umstellen, dass es für uns einfach normal ist, sich gesund zu ernähren und sportlich zu betätigen. Wir haben einen Hund, mit dem wir ohnehin schon ein bisschen mehr Bewegung in unser Leben gebracht haben. Es darf aber gerne ein bisschen mehr sein. Es muss nur zu uns passen! Ich bin kein Typ der ins Fitness-Studio rennt. Das ist nicht meine Welt.

Gesund & frisch essen

Was für ein Glück, dass meine Kinder Obst und Gemüse lieben. Klar, sie lieben auch Pommes und Süßigkeiten. Aber wenn es nur einen Obstteller statt Süßigkeiten gibt, wird sich auch auf diesen gestürzt. Wenn keine Süßigkeiten im Haus sind, gibt es auch kein Verlangen danach. Und so dürfte meinen Kindern eine Ernährungsumstellung auch garnicht so schwer fallen. Das heißt jetzt nicht, dass es hier ab sofort keine Süßigkeiten oder nie wieder Pommes gibt. Aber wir möchten einfach mehr gesundes Essen in unseren Alltag integrieren und die Kohlenhydrate etwas reduzieren. Auch hierfür gibt’s wieder tausende von Apps und wir haben eine gefunden, die ganz gut zu uns passt. Sie liefert uns einfache, schnelle und gesunde Rezepte, die nicht allzu „abgedreht“ sind und Zutaten enthalten, von denen ich bisher noch nie etwas gehört habe.

erbeeren pausensnack

Leckere Erdbeeren!

Und da „Essen“ weiterhin unser Hobby ist und wir auf unser Hobby nicht verzichten möchten, gibt es nun einfach andere Leckerchen für Mami & Papi. Heute Abend haben mein Mann und ich z.B. noch ein Hüftsteak mit Gemüse (Paprika, Zwiebeln, Champignons & Zuccini) gegessen. Das Gemüse haben wir mit wenig Rapsöl in der Pfanne gebraten. Die Kinder bekommen zum Abendbrot ihr Brot und eine Portion Obst oder Gemüse. Zudem trinken wir nur noch Wasser.

Sport Zuhause – mit der ganzen Familie

Wir probieren jetzt etwas aus! Wir trainieren mit einer App jeden Tag für 10 Minuten. Diese App bietet spezielle Übungen für Frauen und Männer, die auf die persönliche Fitness abgestimmt sind. Bei uns als der Schwierigkeitsgrad -1 😉 und als wir gestern darüber geredet haben und einfach mal ein paar Sit-Ups mit unseren Kindern gemacht haben mussten wir heute morgen feststellen, dass wir alle samt Muskelkater haben. Von ein paar Sit-Ups! Also wird es höchste Zeit unseren Muskeln „Hallo“ zu sagen und sie ins Leben zurück zu rufen. Bauchmuskeln – was ist das? Nach 2 Schwangerschaften ist von Muskulatur keine Spur mehr.

Frühling Kleiderschrank Tausendkind

Unsere Töchter hatten großen Spaß dabei, uns als Eltern zu übertrumpfen. Nachdem Nena schon fast 30 Sit-Ups hinter sich hat, gebe ich schon nach wenigen Versuchen auf. Ich schaffe es einfach nicht und diese Erkenntnis schockt mich gerade selbst ein wenig. Was ist passiert? Warum hab ich keine Kraft mehr?

Mit dieser App sind wir also zunächst ganz gut bedient, denn 10 Minuten täglich sind absolut machbar. Wenn Papi Nachhause kommt, geht’s los! Alle schlüpfen in die Jogginghose, wir starten unseren App´s und los geht’s. Nena & Lisi machen einfach alles nach, was wir als Eltern vormachen und turnen dabei quieckend und jauchzend durchs Wohnzimmer. Willi schleckt uns bei jeder Gelegenheit quer durchs Gesicht und so ist unser abendlicher Sport nicht nur anstrengend, sondern auch echt witzig. Würde uns dabei jedem beobachten, würde er sicher vor lachen umfallen. Aber das ist egal! Wir haben Spaß und tun was.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

8 Kommentare

  • Reply
    JesS von feierSun.de
    8. März 2017 at 08:05

    Ja ich sitze gerade an einer „Mama-Umstellung“ und spüre, wie wenig es bringt. Der Mann will am Abend satt werden, das Kind mag einfach nicht alles… gemeinsam muss der Weg sein, denn immer allein zu verzichten birgt eben viele Versuchungen in sich.

    Essen soll Freude machen – das macht es, sieht man in all meinen Rezepten auf dem Blog – und vielleicht liegt da der Schlüssel: Gemeinsam Freude haben, nicht nur beim Essen und ich warte darauf endlich wieder raus zu können. Denn das Fitnessstudio zahle ich in den letzen beiden jahren wohl als Sponsor oder so… 🙂

    JesS

  • Reply
    Nicole
    8. März 2017 at 08:13

    Ich finde es super, dass ihr das so durchzieht! Ich hab auch Übergewicht und bin gerade dabei, das zureduzieren und mich mehr zu bewegen. Ich les gerne mit, denn vielleicht finde ich auch für meinen Mann was zur Motivation. Der mag sich nämlich so gar nicht wirklich bewegen… Mach weiter so und ich les bei dir mit 😉

    • Reply
      Daniela
      8. März 2017 at 10:02

      Liebe Nicole,

      wenn der Rest der Familie nicht mit zieht, ist es leider sehr schwierig. Das glaube ich!

      Vielleicht bekommst du deinen Mann ja noch dazu, ansonsten machst du einfach mit uns mit 🙂

      Wir schaffen das!

  • Reply
    Mihaela
    8. März 2017 at 09:59

    Liebe Daniela, ich freue mich sooo sehr, dass wir dich/euch ein wenig inspirieren/motivieren könnten! Das ist auch unser Ziel! Zusammen sind wir stärker bzw. fiter! ☺

    Liebe Grüße
    Mihaela

  • Reply
    Jana
    8. März 2017 at 20:25

    Ach, wie toll, dass ihr das macht! Ich würde es auch gerne machen… und mein Partner ist schon die Fit-Kanone, aber unser Alltag ist zu unregelmäßig, um das zu zweit hinzubekommen!

  • Reply
    Christiane
    9. März 2017 at 14:40

    Ich finde es auch immer wieder entzückend, wie meine Kinder die Übungen nachmachen ☺️ Ich mache immer Pilates über einen YouTube Kanal und die Kids haben daran eindeutig mehr Spaß als Liebe Grüße, Christiane

  • Reply
    Sarah
    14. März 2017 at 20:33

    Ich finde es total süß, dass ihr da alle an einen Strang zieht. Ich werde bei der Aktion auch mit machen, wenn das Baby da ist. Ich bin im Moment so unbeweglich (danke, Babybauch), dass ich mich so danach sehne mich wieder zu bewegen.

    Ich wünsche euch viel Erfolg und Spaß bei eurem Vorhaben <3

  • Reply
    Mareike
    21. März 2017 at 10:29

    Ich finde das ja so super <3

  • Schreibe einen Kommentar