Kinder

Schulranzen sauber machen: Spülmaschine vs. Handwäsche

ergobag sauber machen

Noch eine Woche Sommerferien, dann beginnt die Schule wieder und es höchste Zeit, die Schulranzen sauber zu machen. Ein solches Schuljahr hinterlässt seine Spuren, sowohl im Ranzen als auch am Ranzen. Außen schmutzig, innen voll mit Schnipseln, Spitzer-Abfällen und Co. Also krempeln wir die Ärmel hoch, hüpfen aus dem Pool und machen uns an die Arbeit!

schulranzen in die Spülmaschine

Wer wagt das Experiment?

Doch wie macht man so einen Schulranzen jetzt am besten sauber? Ich habe schon oft gehört, dass man Schulranzen auch in die Spülmaschine stellen kann. Vorausgesetzt natürlich, dass im Inneren des Ranzens keine Pappteile verbaut sind. Bisher haben wir die Schulranzen immer einer schonenden Handwäsche unterzogen, aber für euch wagen wir das Experiment Spülmaschine.

ergobag satch Badewanne

Wer geht baden?

ergobag genießt die Handwäsche

Unsere Lisi kommt nach den Sommerferien ins 2. Schuljahr und sie ist wirklich sehr ordentlich und stets darum bemüht, ihre Schulsachen ordentlich und sauber zu halten. Lediglich die „Hülle“ ist ein wenig verschmutzt und ein bisschen Müll und Schmutz hat sich im Inneren angesammelt. Alles in allem ist ihr ergobag aber noch top in Schuss, wie man so schön sagt. Und deswegen haben wir uns entschieden, den ergobag mit der Hand zu waschen. Es wäre quatsch ihn dieser „Sonderwäsche“ zu unterziehen, dass kommt dann aber gleich bei Nena´s Ranzen.

ergobag waschen

Ein paar Flecken

schulranzen sauber machen

Müll im Ranzen

schulranzen ausmisten

Lisi´s Müll – unsere Ordentliche

Also hopp-hopp, ab in die Wanne kleiner ergobag! Ein bisschen Badeschaum in Form von Spülmittel und ein Lappen zum sauber waschen, schon darf er ab auf die Wäscheleine. Besonders bei Flecken, die nur Stellenweise vorhanden sind find ich die Handwäsche einfach effektiv. Ein bisschen „manpower“ bzw. „womanpower“ und schon hat man die Flecken vertrieben.

ergobag in die Badewanne

ergobag geht baden

ergobag Handwäsche

Satch wagt das Experiment Spülmaschine

Jetzt wird’s Ernst! Nena hat schon einen Satch und unsere Nena ist eine kleine Chaotin. Man sieht es an dem vielen Müll, der aus ihrem Ranzen fällt. Ganz anders als bei Lisi, oder? Ich habe es ja gesagt! Und der Satch hat schon ein wenig mehr gelitten, dass muss man einfach so sagen. Also wagen wir das Experiment Spülmaschine. Ein bisschen bammeln hab ich ja schon!

Müll im schulranzen

Na was ist denn das?

Dreckig!

satch ausmisten

Nena´s Müll – die kleine Chaotin

Feinwäsche (niedrige Temperatur)

Unsere Spülmaschine hat verschiedene Programme und unter anderem die Feinwäsche, die bei niedriger Temperatur spült. Ich denke man sollte hier nicht über 40 Grad gehen, denn dann könnte sich der Ranzen verformen oder Kleinteile kaputt gehen. Also rein mit dir, du schmutziger Satch – auf das du strahlend sauber und vor allem heile wieder raus kommst.

satch in der Spülmaschine waschen

Mutiger Satch!

satch in die Spülmaschine

Feinwaschgang für den Satch

WICHTIGER TIPP: damit der Ranzen wieder heile aus der Spülmaschine kommt, solltet ihr unbedingt den Trocknungsmoment abpassen. Denn wenn die Spülmaschine trocknet, heizt sie nochmal ordentlich auf. Das könnte wiederum dazu führen, dass das Material einläuft oder Plastikteile schmilzen bzw. sich verformen. Also bitte achtet darauf, wenn ihr wollt das es gut geht.

Satch ist mutig!

Knapp 1 Stunde war der Satch in der Spülmaschine und auf den ersten Blick wirkt er auch sauber, doch beim genaueren hinsehen mussten wir schnell feststellen, dass es eher eine „Katzenwäsche“ war, statt dem Vollwaschgang. Innen ist der Satch noch immer genauso schmutzig wie vorher. Das hab ich mir ehrlich gesagt fast schon gedacht, denn Muttis Putzlappen und die „womanpower“ kann so eine Spülmaschine einfach nicht ersetzen.

schulranzen nicht sauber nach Spülmaschine

Nicht sauber geworden!

And the winner is…? Spülmaschine oder Handwäsche?

Der Gewinner steht schnell fest, die Handwäsche! Das hat mehrere Gründe, der Hauptgrund für mich ist jedoch der Wasserbrauch. Die Spülmaschine hat knapp 1 Stunde gearbeitet und dabei nen Haufen Wasser verbraucht. Ich denke, mit dem Wasser hätte ich locker 10 Ranzen waschen können. Für mich ein absolutes no-go, soviel Wasser für einen einzigen Schulranzen zu verbrauchen, der am Ende doch nicht richtig sauber geworden ist. Oder wie seht ihr das?

Ja und da wären wir auch schon beim zweiten Grund, denn der Satch war nach dem Spülgang defektiv nicht sauber! Und so musste ich nach dem Spülgang doch noch selbst Hand anlegen, um die Flecken alle rauszubekommen.

Ja und dann wäre da noch die Sache mit dem Trockenprogramm, verpasst man dem Moment, riskiert man leider wirklich, dass Teile kaputt gehen oder der Stoff einläuft. Und um noch einmal auf das viele Wasser zurück zu kommen, ist es sicher auch nicht gut, wenn ein Ranzen so lange im Wasser steht.

Gleiches gilt im übrigen für die Waschmaschine, denn die verbraucht mindestens genauso viel Wasser wie die Spülmaschine. Das muss doch echt nicht sein oder?

Jetzt können wir unseren ergobag noch mit coolen Zip-Flächen aufpeppen. Wir sind uns nur noch nicht so ganz schlüssig, welche Farbe wir denn nehmen. Was gefällt euch ?

ergobag sauber machen

Ab auf die Wäscheleine

Darf ich Dir noch was empfehlen?

3 Kommentare

  • Reply
    Bea
    23. August 2018 at 09:08

    Aber hast du am Ende die Flecken aus dem Satch mit Handwäsche dann auch rausbekommen und er sieht wieder topp aus???

    • Reply
      Daniela
      23. August 2018 at 10:30

      Jap – nachdem ich selbst noch Hand angelegt hab, ging alles raus.

  • Reply
    Meli T.
    27. August 2018 at 17:27

    Das mit dem Wasserverbrauch stimmt, glaube ich, nicht so ganz. Meines Wissens nach benötigt die Spülmaschinr nur wenige Liter pro Waschgang…da bist du, glaub ich, mit einer Wannenladung Wasser weit drüber.
    Aber ich bin dennoch PRO Handwäsche 😉

  • Schreibe einen Kommentar