Familie

Rezept: Currywurst – Ein deutscher Klassiker

Leckere Currywurst einfach selber machen - REZEPT

Currywurst mit Pommes essen bei uns eigentlich alle gerne. Nur habe ich selten noch die Lust abends in die Imbissbude zu fahren, um welche zu holen. Außerdem belastet es auch ganz schön die Familienkasse. Warum also nicht einfach selber machen?
Ich habe mich einfach mal durch die verschiedenen Currysaucen gekocht und möchte euch nun die präsentieren, die uns allen sehr gut geschmeckt hat. Die Currywurst lässt sich super gut vorbereiten und braucht anschließend nur noch aufgewärmt werden. Bitte nicht direkt von der Zusammenstellung der Zutaten verschrecken lassen, denn manchmal ist Mut zum Probieren gefragt. Letztendlich zählt das Endergebnis!

 

Zutaten:

[box]

  • 4-6 Bratwürste
  • 20 g Öl
  • 240 g Tomatenketchup
  • 60 g Orangensaft
  • 60 g Cola
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • ca. 1 – 2 EL Currypulver
  • ca. ½ TL Cayenne-Pfeffer
  • 1 TL gekörnte Brühe
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

[/box]

 

Zubereitung:

Vorab gesagt, die Sauce soll für etwa 4 Portionen reichen. Bei uns hat sie aber so großen Anklang gefunden, dass sich nachher meine Jungs mit ihrem Papa um die letzten Reste gestritten haben.

Zuerst die Bratwürste anbraten oder auch grillen. Das bleibt ganz euch und dem Wetter überlassen! Währenddessen Öl, Ketchup, Orangensaft, Cola und die Marmelade in einen Topf zusammenmischen und bei geringer Hitze mit einem Schneebesen gut verrühren. Anstatt normaler Cola verwende ich, wegen der Kinder, die koffeinfreie Variante.
Ist die Sauce heiß und gleichmäßig zähflüssig, können die Gewürze hinzugegeben werden.
Zwischendurch auch mal wieder an die Würste denken! Wenn sie fertig sind, einfach beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
Auch an die Gewürze solltet ihr euch langsam herantasten, damit es für die Kids nachher nicht zu scharf wird. Lieber etwas weniger als angegeben und nachher nochmal nachwürzen! Die ganze Sauce jetzt etwa 5 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit könnt ihr euch ja daran machen die Bratwürste klein zu schneiden. Anschließend wandern diese in die Sauce. Et voilà, schon fertig!

Ob ihr die Currywurst mit Brötchen oder Pommes esst, bleibt ganz euch überlassen. In jedem Fall schmeckt es lecker, geht ganz fix und schont den Geldbeutel! Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Leckere Currywurst einfach selber machen - REZEPT

Bildquelle: © ExQuisine – Fotolia.com

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar