Familie

Vorweihnachtszeit – Spannende Reise bis Weihnachten

weihnachtsbäckerei

Die Vorweihnachtszeit ist für unsere Kinder eine der spannendsten des Jahres! Es gibt einen Adventskalender, bei dem jeden Tag ein neues Türchen geöffnet werden darf und es fast so scheint, als hätte man jeden Tag Geburtstag. Jeden Sonntag darf eine neue Kerze auf dem Adventskranz angezündet werden und die gesamte Wohnung ist auf Weihnachten getrimmt. Gemütlichkeit, viele Lämpchen, glitzernde Deko und der erste Schnee im Dezember – all das sind Sachen die unseren Kindern funkelnde Augen bereiten und einfach aufregend sind. Es werden Plätzchen gebacken und die Kinder dürfen ausgiebig naschen und verzieren.

Der Adventskalender

Nena & Lisi duften heute, wie alle Kinder, das 1. Kalendertürchen öffnen und gestern sagte ich zu meinem Mann noch scherzhaft: „Pass mal auf, morgen stehen die beiden um 04 Uhr auf“ – ja und was soll ich euch sagen? Es war 04:20 Uhr! Weil es aber um 04 Uhr noch eindeutig zu früh ist und man in Schule und Kindergarten ausgeschlafen sein sollte, habe ich sie zurück ins Bett geschickt. Ob sie tatsächlich noch geschlafen haben, wage ich allerdings zu bezweifeln. Die Vorweihnachtszeit ist einfach spannend und zwar von Anfang bis Ende!

Traditionen: Der Nikolaus, der Weihnachtsbaum und das Christkind

Am 06. Dezember ist Nikolaus und meine Kinder sind noch in dem Alter, wo sie fest an den Nikolaus und das Christkind glauben. Am Nikolaus Vorabend werden die Stiefel vor die Tür gestellt und auch diese Nacht wird wohl eine kurze werden. Ach ja – bei uns kommt an Heiligabend übrigens das Christkind! Diese Tradition haben wir aus der Familie meines Mannes übernommen und ich finde es einfach toll.

weihnachtszeit

Die Magie der Weihnachtszeit…

Bei uns ist es mit dem Weihnachtsbaum auch so, dass wir den Baum selbst zwar als Familie aussuchen und kaufen – diesen aber über Nacht das Christkind schmückt. Am morgen des heiligen Abends ist dann der geschmückte Weihnachtsbaum das absolute Highlight und oft legen wir auch schon eine winzige Kleinigkeit unter den Baum. Wir gehen an Heilig Abend alle zusammen in den Gottesdienst und anschließend findet die Bescherung statt. Sobald das Glöckchen vom Christkind ertönt, dürfen die Kinder ins Wohnzimmer. Der Kamin brennt, der Weihnachtsbaum leuchtet und die Geschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum.

Das Weihnachtsessen

Nachdem alle Geschenke ausgepackt sind und die Kinder ein wenig gespielt haben wird zusammen mit der Familie gegessen! Raclette oder Fondue sind beliebte Weihnachts-Speisen bei uns und machen der gesamten Familie Spaß. Die Kinder haben natürlich eigentlich garkeine Zeit zum essen und sind wahrscheinlich in wenigen Minuten satt, das macht aber nichts. Weihnachten ist einfach ein tolles…nein….das tollste Fest im Jahr und darf ausgiebig zelebriert werden. Spätestens wenn man selbst Kinder hat weiß man, dass Weihnachten ohne Kinder nur halb so schön wäre.

weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei…

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar