Familie

Fußball-WM mit Kids – „Die passen nicht alle ins Bett“

Fußball WM mit Kindern - witziger Kindermund

Die Hälfte der WM haben wir jetzt schon hinter uns gebracht, aber der Fußball-Bann ist nachwievor ungebrochen bei uns zu Hause. Nicht nur die Erwachsenen fiebern mit, sondern auch unsere Söhne sind ganz verrückt nach diesem Sport. Eigentlich ist bei uns um 19:00 Uhr Bettzeit angesagt und das wird auch strikt eingehalten. In den letzten Wochen haben wir es allerdings wirklich schleifen lassen und sehen lieber die WM zusammen im Bett an (Naja, die 18:00 Uhr Spiele). Egal welche Mannschaft spielt, die beiden Rabauken finden immer ihre Favoriten, die während des Spiels auch schon mal wechseln können. Auch erfinden sie sehr kreativ neue Ländernamen, kommen ihnen die „alten“ Namen zu lang oder zu kompliziert vor (Aus Elfenbeinküste wurde z.B.: Drakulax).

Fußball WM mit Kindern - witziger Kindermund

 

Kurz nach unserem Urlaub, und kurz vor dem ersten deutschen Gruppenspiel, hatten wir beschlossen mit unseren Nachbarn zusammen die deutschen Spiele anzusehen und daher unseren Keller in ein WM-Studio umgebaut. Als ich meinen Jungs von dem Besuch der Nachbarn berichten wollte, war unser kleiner Jonas extrem geschockt, was ich gar nicht verstehen konnte. Normalerweise kann es den Kindern nicht voll genug sein, und wenn auch noch die ganzen Kinder der Nachbarschaft mitkommen, ist es doch eigentlich perfekt. Als ich ihn frug was denn nicht stimmte, meinte er ganz entgeistert: „Mama, das geht aber nicht“. Ich verstand mal wieder überhaupt nichts. Warum sollte das nicht gehen, er darf doch etwas länger wach bleiben.

Da schaute er mich mit seinen traurigen Augen an und meinte: „Die passen nicht alle ins Bett“. Es war wirklich einfach zu niedlich! Natürlich musste ich die Story meinem Mann direkt erzählen. Der musste sich vor Lachen wirklich an der Wand festhalten, um nicht umzufallen. Irgendwie hat diese Geschichte, neben dem 4:0 gegen Portugal, dem Abend noch die Krone aufgesetzt. Seitdem freuen sich unsere Jungs immer, wenn wir zusammen mit der ganzen Nachbarschaft Fußball schauen und fiebern jede Minute mit. Natürlich musste ich diese Geschichte direkt in mein Anekdotenbuch schreiben. Wie schön, dass Kinder einfach immer frei heraus sagen was sie denken!

 

Bildquelle: © drubig-photo – Fotolia.com

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar