Ratgeber

Die schönsten Kindergeburtstagsspiele

Die schönsten Kindergeburtstagsspiele: An einem Tag im Jahr sind die Kids noch mehr Prinz oder Prinzessin, als sie es an den übrigen Tagen des Jahres sind – nämlich an ihrem Geburtstag. Der ganze Tag gehört dann dem Geburtstagskind, es werden Lieder gesungen, Lieblingsspeisen gekocht, das Haus wird bunt dekoriert und natürlich gibt es jede Menge Geschenke, die die Kleinen auspacken dürfen. Damit der Tag jedoch ein voller Erfolg wird, werden meist noch Freunde des Kindes eingeladen, um einen Kindergeburtstag zu feiern. Eine Faustregel besagt dabei, dass so viele Kinder eingeladen werden dürfen wie alt das Kind wird. Zum vierten Geburtstag also dürfen beispielsweise vier Freunde aus dem Kindergarten oder der Nachbarschaft eingeladen werden. Damit die Kids auch beschäftigt sind, wird natürlich nicht nur Kuchen gefuttert, sondern es werden auch tolle Kindergeburtstagsspiele gespielt. Gerade für kleine Kinder eignen sich dabei die Klassiker des Kindergeburtstags. Eines der beliebtesten Spiele, die auch drinnen gespielt werden können, ist nach wie vor das Topfschlagen. Dabei wird eine Kleinigkeit, wie etwa eine Minipackung Gummibärchen oder ein Spielzeugauto unter einem Topf platziert und damit im Raum „versteckt“, allerdings so, dass der Tops sich noch auf einer freien Fläche befindet. Dem Kind, das mit Schlagen dran ist, werden die Augen verbunden und es bekommt einen Holzlöffel in die Hand. Dann wird es ein paar Mal im Kreis gedreht, geht auf die Knie und darf mit dem Suchen beginnen. Die übrigen Kinder dürfen dann mit Zurufen wie „heiß“ oder „kalt“ Tipps geben. Ist der Topf erschlagen worden, darf das Kind die kleine Überraschung als Belohnung behalten und das nächste Kind ist an der Reihe. Fangen wir also an mit unserer Liste der schönsten Spiele.

 

kindergeburtstagsspiele

Kindergeburtstagsspiele – Klassiker für draußen

Kann das Kind seinen Geburtstag im Sommer draußen feiern, so dürfen Kindergeburtstagsspiele – Klassiker wie Sackhüpfen oder Eierlauf natürlich nicht fehlen. Dabei werden die Kinder in Teams unterteilt und dann muss eine gewisse, vorher bestimmte Distanz entweder hüpfend in einem Jutesack oder mit einem Löffel in der Hand (oder im Mund), auf dem sich ein Ei befindet, zurückgelegt werden. Das Team, dessen Mitspieler alle zuerst wieder zurück am Ausgangspunkt sind, gewinnt und erhält eine Belohnung. Für das Verliererteam sollte man kleine Trostpreise parat halten, damit es nicht zu Streitereien oder gar Tränen kommt. Im folgenden möchten wir Euch ein paar tolle Kindergeburtstagsspiele „an die Hand“ geben! Die erste Reihe der Spiele dreht sich um die Klassiker – in den nächsten Tagen bauen wir die Liste noch weiter aus mit Spielen, die nicht so bekannt sind! Ihr dürft gespannt sein! 😉

Starten wir also mal mit einem Klassiker für den Kindergeburtstag, dem Eierlauf!

Eierlaufen

Ein Klassiker unter den Kindergeburtstagsspielen ist Eierlaufen. Da dieses Spiel besonders viel Spaß macht, wenn eine gewisse Strecke gelaufen wird, sollte Eierlaufen im Garten, im Wald oder auf dem Bürgersteig vor dem Haus stattfinden. Kinder haben beim Eierlaufen nicht nur Spaß, sondern trainieren außerdem ihre Geschicklichkeit. Dieses Spiel braucht kaum Vorbereitungszeit; lediglich ein Ei sollte für jedes Kind hart gekocht werden. Wenn das Spiel spontan stattfindet, kann man die Eier gegen Kartoffeln tauschen, so dass man sofort loslegen kann. Außerdem benötigt jedes Kind einen Teelöffel. Die Kinder stellen sich an einer Startlinie auf und legen Ei oder Kartoffel auf den Löffel. Auf das Startkommando gehen alle so schnell wie möglich los in Richtung Ziel. Da es sich bei dem Ei auf der Kartoffel um eine wackelige Konstruktion handelt, muss man sehr vorsichtig laufen, da sonst das Ei zu Boden fällt. Wenn dies passiert, muss das Kind zum Start zurückkehren und von vorne beginnen. Das Kind, welches als erstes das Ziel mit Ei oder Kartoffel auf dem Löffel erreicht, hat gewonnen. Die zweite Hand darf natürlich nicht zur Hilfe genommen werden.

Apfel fischen

Großen Spaß haben Kinder bei dem „Apfel fischen“. Da es ziemlich feucht werden kann, sollte man das Spiel allerdings in den Garten oder den Balkon verlegen. Wenn die Sonne scheint und es warm ist, stört es Kinder und Eltern wenig, wenn die Kleidung nach dem Spiel nass ist. Für das Spiel braucht man lediglich eine große Schüssel oder Babywanne, die man mit Wasser füllt, und pro teilnehmenden Kind einen Apfel. Den Apfel legt man in das Wasser und schon kann der Kindergeburtstagsspiele – Spaß beginnen! Die Hände werden auf dem Rücken verschränkt und nur mit dem Mund versucht das Kind, in den Apfel zu beißen. Dies gelingt meistens nicht beim ersten oder zweiten Mal, oft taucht das Kind mit dem Gesicht im Wasser unter, so dass das Gelächter groß ist. Wenn ein Kind in seinen Apfel gebissen hat, wird er ausgetauscht und das nächste Kind ist an der Reihe.

 

Sackhüpfen

Auf keinem Kindergeburtstag fehlen dürfen Spiele, wie Fußball spielen oder Sackhüpfen. Eines der bekanntesten Kinderspiele! Dies ist lustig und anstrengend gleichzeitig und powert die Kinder richtig aus. Wenn es bei einem Kindergeburtstag zwischendurch laut werden sollte, ist es Zeit für eine Runde Sackhüpfen. Besonders gut zum Sackhüpfen eignen sich Jute-Säcke, da diese ziemlich stabil sind und bei ruckartigen Bewegungen nicht schnell zerreißen. Allerdings sind sie heute nicht mehr allzu leicht zu bekommen; stattdessen können auch Müllsäcke verwendet werden. Jedes Kind bekommt einen Sack, in den es schlüpft und sich in Bauchhöhe zuhält. Auf ein Startkommando hüpfen alle Kinder das vorher festgelegte Ziel zu. Um das Spiel spannender zu gestalten, können Hindernisse aufgestellt werden, die umhüpft werden müssen.

 

 

Tauziehen

Tauziehen ist eines der Kindergeburtstagsspiele, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen gerne spielen. Da es allerdings teilweise etwas ruppig zur Sache gehen kann, sollten die Kinder nicht allzu empfindlich sein. Zum Tauziehen braucht man ein Seil, das nicht zu dünn sein darf. Wenn das Seil zu dünn ist, kann man es nicht richtig greifen. Dann passiert es leicht, dass es beim Ziehen durch die Hand rutscht und Schürfwunden entstehen können. Ein solides Seil mit mehreren Zentimetern Durchmessern erhält man zum Beispiel beim Wassersportbedarf oder in ähnlichen Geschäften. Bevor das Spiel losgeht, bildet man zwei Gruppen. Der Erwachsene hilft bei der Gruppeneinteilung, da es wichtig ist, dass die Mitglieder ungefähr gleich stark sind. Wählen Kinder nur ihre Freunde in die Gruppen, ist das Kräfteverhältnis wahrscheinlich unausgewogen, da nur häufig nach Sympathie gewählt wird. Die beiden Gruppen halten das Seil nun an den Enden fest. Jedes Kind sollte festen Stand haben und mit beiden Händen das Seil umfassen können. Die Mitte des Taus wird auf dem Fußboden markiert. Zeitgleich fangen die Gruppen an, am Seil zu ziehen. Die Gruppe, die als erstes von der anderen über die Markierung gezogen wird, hat verloren.

 

Schnitzeljagd

Die Schnitzeljagd ist eines der beliebtesten Kindergeburtstagsspiele, da die Kinder sich an der frischen Luft bewegen und man mit dem Spiel für ein bis zwei Stunden Unterhaltung sorgt. Allerdings muss man eine Schnitzeljagd entsprechend vorbereiten, so dass sie relativ aufwendig ist. In der Vorbereitungsphase überlegt man sich eine Route, die die Kinder ablaufen sollen. Im Abstand von einigen hundert Metern sollte man eine Pause beziehungsweise Station einplanen, an der die Kinder Aufgaben zu lösen haben. Wenn viele Kinder zum Geburtstag eingeladen sind, kann man die Gruppe aufteilen und sich zwei ähnlich lange Routen überlegen, die zeitgleich absolviert werden.

Am Tag des Geburtstages gehen die Erwachsenen die Route ab und markieren Weggabelungen, so dass die Kinder wissen, in welche Richtung sie gehen müssen. Alternativ kann man eine Art Schatzkarte entwerfen, anhand derer sich die Kinder durch den Ort navigieren. Damit die Kinder sich nicht verlaufen, sollte jede Gruppe von einem Erwachsenen begleitet werden. Kommen die Kinder an einer Station an, müssen sie dort eine Aufgabe erfüllen. Je nach Alter der Kinder können diese Spiele unterschiedlich schwer ausfallen. Wenn die Aufgabe erfüllt wurde, geht es weiter zur nächsten Station. Am Ziel angekommen, erhalten die Kinder dort Hinweise, wo sie eine Schatzkiste finden. In dieser Kiste befinden sich Leckereien und kleine Aufmerksamkeiten, die für jedes Kind in einem Säckchen verpackt wurden.

 

Freiluft-Mikado

Freiluft-Mikado ist ein tolles Kindergeburtstagsspiel für die ganze Familie, Familienfeiern oder Kindergeburtstage. Allerdings sollte die teilnehmende Runde nicht allzu groß sein, damit keine Langeweile bei den Kindern aufkommt, wenn sie auf ihren Einsatz warten müssen. Zur Vorbereitung geht man mit den Kindern in den Wald und sucht sich Stöcke in verschiedenen Stärken; die Stöcke sollten ungefähr gleich lang sein. Außerdem braucht man Isolierband in unterschiedlichen Farben, um die Wertigkeit der Stäbe zu bestimmen. Die Kinder sammeln die Stücke, ein Erwachsener schneidet mit einem scharfen Messer die Enden gerade und klebt Isolierband herum. Wenn ausreichend Mikado-Stäbe hergestellt worden sind, werden sie in einen Korb gelegt. Das Kind, welches beginnt, schüttet den Korb aus und versucht dann vorsichtig, einzelne Stäbe aus dem Haufen zu entfernen, ohne dass sich andere Stäbe bewegen. Wenn sich ein Stab bewegt, ist das nächste Kind dran. Die Stäbe, die das vorherige Kind entnommen hat, werden nach ihrer Wertigkeit zusammen gerechnet und zur Seite gelegt. Das Kind, das am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, hat gewonnen. Kindergeburtstagsspiele, die Spaß UND Konzentration fördern sind oft beliebter, als Ihr Ruf!

 

Luftballons zertreten

Spiele wie Luftballons zertreten können sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden. Wer in einer Mietswohnung wohnt, sollte die Nachbarn eventuell aber vorwarnen, da es sehr laut werden kann. Da bei Geburtstagsfeiern häufig bereits mit Luftballons dekoriert wird, kann es schnell losgehen, ohne dass die Kinder ungeduldig werden. Jedes Kind bekommt einen aufgeblasenen Luftballon, an dem eine Schnur befestigt ist. Wichtig ist, dass alle Ballons ungefähr die gleiche Größe haben, damit kein Teilnehmer benachteiligt wird. Jedes Kind bindet sich nun mit Hilfe eines Erwachsenen den Luftballon um den Knöchel. Der Abstand des Ballons zum Knöchel sollte ebenfalls bei allen Kindern ungefähr gleich groß sein. Wenn das Startsignal ertönt, versucht jedes Kind, den anderen Kindern auf den Luftballon zu treten, so dass dieser mit einem lauten Knall zerplatzt. Es erfordert viel Geschicklichkeit, einerseits den eigenen Ballon zu schützen, andererseits die Luftballone der anderen Kinder im Auge zu haben und zu zertreten. Wer am Schluss als letzter seinen Luftballon erhalten hat, ist der Gewinner dieses Spiels.

 

Reise nach Jerusalem

In der Beliebtheit der Kindergeburtstagsspiele ziemlich weit vorne ist eine besondere Reise! Die Reise nach Jerusalem ist ein Spiel für Kinder und Erwachsene gleichermaßen, da es sehr schnell, spannend und lustig ist. Es kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden. Man sollte bei der Planung bedenken, dass man etwas Platz braucht und der Fußboden nicht allzu rutschig sein sollte, da beim schnellen Rennen um die Kurve auf glattem Laminat sonst schnell ein Kind zu Boden geht. Pro Kind braucht man bei diesem Spiel einen Stuhl; einen zieht man am Ende wieder ab, so dass ein Teilnehmer keinen Platz findet. Nehmen also zehn Kinder an der Reise nach Jerusalem Teil, braucht man neun Stühle. Je vier Stühle stellt man nun mit dem Rücken aneinander gelehnt auf; der neunte Stuhl wird an eine Ecke gestellt. Die Kinder verteilen sich um die Stuhlreihen und warten auf das Startsignal. Wenn Musik angeschaltet wird, laufen die Kinder um die Stuhlreihen im Kreis herum und warten gespannt darauf, dass die Musik wieder abgeschaltet wird. Stehen bleiben, während die Musik noch läuft, ist verboten, da sonst die Spannung genommen wird. Wenn die Musik ausgeschaltet wird, sucht sich jedes Kind einen freien Platz – eines muss stehen bleiben. Das Kind, welches keinen Stuhl gefunden hat, scheidet aus. Ein Stuhl wird aus der Reihe genommen und eine neue Runde Reise nach Jerusalem startet. Gewonnen hat das Kind, welches am Ende den letzten Stuhl ergattert.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

1 Kommentar

  • Reply
    Mama, ich wünsche mir ein Tablet (Storio 3 S) - Nenalisi das etwas andere Familien Magazin
    30. Oktober 2015 at 08:48

    […] ich 4. Geburtstag nahte stand ein Wunsch schon lange fest, ein Tablet! Als ich diesen Wunsch zum 1. Mal gehört hab, […]

  • Schreibe einen Kommentar