Haus & Garten

Mein Alltagsheld: Der Kobold VR200

vr 200 test kinder Hunde

(Anzeige) Wir Hausfrauen wünschen ihn uns doch alle, oder? Einen Alltagshelden! Einen Helden, der uns bei den täglich anfallenden Haushaltsarbeiten unterstützt und uns so ein bisschen mehr Zeit verschafft. Denn sind mal ehrlich, wir meckern zwar über´s bügeln und Fenster putzen, aber diese Arbeiten erledigen wir viel unregelmäßiger und im Grunde immer dann, wenn wir gerade Luft und Lust haben. Das staubsaugen aber ist eine täglich wiederkehrende Arbeit die echt aufhält und mich vielen Stunden in der Woche kostet. Genau für diese Arbeiten brauchen wir einen Alltagshelden!

vr200 im test

Schön alles „aufessen“

Der Kobold VR200 von Vorwerk soll mir ab sofort unter die Arme greifen im Kampf gegen die vielen Krümel, Hundehaare und den Staub und wurde direkt auch noch einem Härtetest unterzogen. Der Kindergeburtstag unserer Nena stand auf dem Programm und damit ganz viele Krümel und noch mehr Konfetti! Besser könnte man diesen Alltagshelden doch garnicht testen, oder?

3, 2, 1 Konfetti

Zu einem richtigen Kindergeburtstag gehört neben einer Geburtstagstorte und den Geschenken auch ganz viel buntes Konfetti. Die Kinder lieben es und man hat ruckzuck eine kunterbunte Geburtstagsdeko. Einfach runterzählen und bei 1 das Konfetti in die Luft werfen. Schon sieht der Fußboden nach Kindergeburtstag aus! Doch wer sammelt dieses ganze Konfetti nachher wieder ein? Bisher war ich es, die diesem unliebsamen Job nachgegangen ist. Bewaffnet mit Besen und Staubsauger bin ich dem Konfetti nach der Party zu Leibe gerückt. Jetzt habe ich doch meinen Alltagshelden, den Kobold VR200! Dann wollen wir doch mal sehen, was er so kann.

test vr200

Konfetti-Alarm

Kobold VR200 im Konfetti-Kampf

Auf geht’s kleiner Freund! Während ich mich um den Abwasch und das Aufräumen nach der Party kümmere, futtert der kleine Kobold VR200 sich durchs Konfetti-Chaos. Und weil er so präzise vorgeht und sogar um die Tisch- und Stuhlbeine herumfahren kann, macht er einen fantastischen Job. Ok – bei der Menge an Konfetti muss ich zwischendurch mal seinen Magen leeren, aber er es schafft tatsächlich das gesamte Konfetti Chaos zu beseitigen. Einmal musste ich ihn auf von den Rollschuh-Schnürbändeln befreien, die er gleich mal mit einsaugen wollte – aber am Ende sind wir fast zeitgleich fertig geworden! Ich hab das Chaos in Form von Geschirr, Geschenkpapier und Co. beseitigt – und der VR200 hat das gesamte Konfetti aufgefuttert.

vr 200 düse bürste

Die kleine Bürste wirbelt auf & die große Düse saugt ein

Der VR200 kennt keine Hindernisse

Als wir den Kobold VR200 das erste Mal haben fahren lassen, saß ich total fasziniert auf der Treppe und habe ihm dabei zugeschaut, wie er um jedes einzelne Stuhl- und Tischbein herum gefahren ist. So etwas hatte ich bisher noch nicht gesehen! Kein Brotkrümmel blieb übrig, weil er wirklich präzise um jedes Hindernis herumgefahren ist. Ich füge euch noch ein Video ein, damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt. Denn wenn ich es nicht selbst täglich erleben würde, würde ich es selbst nicht glauben.

Auch die verschiedenen Böden und die Treppe bereiten dem VR200 keine Probleme. Vor jedem Hinderniss oder auch der Treppe stoppt er und kehrt um. Es sollten nur keine Schnürbändel, Ketten, Loomgummis und Co. herumliegen. Die bereitem ihm nämlich Probleme. Sobald er etwas „gefuttert“ hat, was ihm nicht bekommt meckert er aber lauthals und möchte befreit werden. Er gibt dann einen Ton von sich, so dass man ihn ganz schnell findet und nicht lange suchen muss. Wenn der Staubbehälter voll ist, meldet er sich ebenfalls.

Wann habt ihr zuletzt unter dem Bett oder unter der Couch gesaugt? Ich glaube dieser Job gehört zu den unbeliebtesten überhaupt und auch zu jenen, die wir nur äußerst selten verrichten. Auch diesen Job übernimmt nun der Kobold VR200 für mich, denn er fährt einfach unters Bett und unter die Couch. Und ihr glaubt nicht, wie sein Staubbehälter nach diesem Einsatz aussieht. Unser Leben ist durch den kleinen Kobold ganz sicher sehr viel staubfreier und auch sehr viel entspannter. Immer wenn es nötig ist, jage ich ihn los und er macht einen grandiosen Job!

Power ohne Ende

Was mir auch sofort aufgefallen ist, das ist die riesige Saugdüse unter dem VR200. Diese ist nämlich genauso lang, wie der kleine Kobold selbst. Als wir ihn zum ersten mal eingeschaltet haben, spürten wir sofort seine Power. Wind strömt aus und man hört ihn arbeiten! Der hat Power, der kleine Kobold. Und nachdem wir ihn nun schon einige Tage im Einsatz haben kann ich wirklich sagen, dass der VR200 den normalen Staubsauger fast zu 100 % ersetzt und mir das lästige staubsaugen so abnimmt.

Lediglich die Treppen muss ich noch selbst staubsaugen und auch die Kinderzimmer übernehme ich lieber selbst. Nicht, weil ich es ihm nicht zutrauen würde, aber weil dort einfach zuviel herum liegt. Aber unser Wohnbereich ist ab sofort sein Terrain und ich kann auch mal gemütlich einen Kaffee trinken, während er meinen Job macht. Einfach herrlich! Und jede Hausfrau wird mir jetzt nickend zustimmen wenn ich sage, dass ich durch den Kobold VR200 bzw. dadurch, nicht mehr selbst staubsaugen zu müssen, locker 1 Stunde täglich Zeit spare. Jeder sollte einen Alltagshelden haben, es lohnt sich!

Ein wahrer Alltagsheld

Wer ihn einmal hat, möchte ihn garantiert nicht mehr missen, den Kobold VR200. Er erleichtert mich komplett um eine lästige und tägliche wiederkehrende Aufgabe: das staubsaugen! Ich kann mich in diesem Punkt entspannt zurücklehnen und sagen, dafür habe ich nen Alltagshelden! Und wer jetzt sagt, ja – aber der ist doch viel zu teuer. Nen richtig guter Staubsauger kostet auch ne Stange Geld und der muss noch manuell von uns Hausfrauen bedient werden. Für den Luxus, diese Arbeit nicht mehr selbst verrichten zu müssen, zahle ich gerne diesen Aufpreis.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

4 Kommentare

  • Reply
    Kerstin
    21. Juni 2017 at 18:22

    Oh ja….den will ich auch…heißes Teil, dafür lass ich Klamotten und Schuhe im Geschäft…Wie ich sehe, seid ihr auch zufrieden…Super und soooo tolle Bilder. LG Kerstin

    • Reply
      Daniela
      21. Juni 2017 at 18:42

      Wir sind mehr als zufrieden! Damit habe ich mir die „Haushaltshilfe“ quasi gespart, über die ich ernsthaft nachgedacht hab. Staubsagen ist einfach die Arbeit, die jeden Tag am längsten aufhält. Diese Arbeit nimmt er mir zu 100% ab.

  • Reply
    Bettin
    29. Juni 2017 at 09:27

    Liebe Daniela,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht! Wir hatten einen Roomba und habe ihn jetzt glücklicherweise verkauft … Gerne hätte ich einen funktionierenden Robi der mir bei meinem Alltag mit Kleinkind (1 1/2) hilft – vielleicht wird es jetzt doch der Kobold!

    Alles Liebe
    Bettina

    • Reply
      Daniela
      29. Juni 2017 at 09:33

      Liebe Bettina,

      wir hatten ja vorher auch den von Philips – auch ein toller Robo, aber kein Vergleich zum VR200. Wenn du dir den gönnst, hast du mit staubsaugen nix mehr am Hut 🙂

      Liebe Grüße
      Daniela

    Schreibe einen Kommentar