Ratgeber

Vom Kindergartenkind zum Schulkind – Veränderung für Eltern & Kinder

schulkind schulranzen

Im August diesen Jahres ist es soweit! Unsere Große wird vom Kindergartenkind zum Schulkind denn sie kommt in die Grundschule. Ein riesiger Meilenstein und eine große Herausforderung für Eltern & Kind. Ich als Mama kann mich nur schwer an den Gedanken gewöhnen, das mein Kind bald zur Schule geht. Sie ist doch grade erst geboren 🙂 – ein Gefühl das sicher alle Mütter so unterschreiben würden. Für uns sind unsere Kinder einfach immer klein und bleiben es auch. Der Eintritt in den Kindergarten hat mich einige Tränen und Nerven gekostet, denn dieser täglich wiederkehrende Abschied am Kindergarten-Tor war für mich und mein Kind in der Anfangszeit schrecklich. Sie hat herzzerreißend geweint und ich habe mich total schlecht gefühlt, weil ich mein „Baby“ einfach so dort gelassen habe. Heute weiß ich natürlich, dass es absoluter quatsch ist und sie eine tolle Zeit im Kindergarten hat.

schulkind schulranzen

Unser Schulkind mit Sack & Pack 🙂

Doch nun soll das schon vorbei sein? Jetzt muss ich mich an die Schule gewöhnen und vorallem auch an einen viel früheren Start in den Tag. Der Kindergarten beginnt um 09 Uhr – die Schule allerdings schon um 07:45 Uhr und meine Tochter gehört zu den Langschläfern. Allein diese Umstellung ist für uns sicher eine große Herausforderung denn momentan ist die morgendliche Situation schone in absolutes Chaos, weil ich 2 Kinder für den Kindergarten fertig machen muss, die viel lieber spielen und quatsch machen würden, als sich anzuziehen, Zähne zu putzen oder sich zu waschen. Wir sind meist erst um kurz vor 09 Uhr im Kindergarten und somit total abgehetzt. Und wo man im Kindergarten noch sagen konnte – ach komm, heute bleibst du mal Zuhause oder wir fahren spontan in den Urlaub – können wir ab August nur noch am Wochenende ausschlafen und auch nur noch in den Ferienzeiten verreisen. Was kann man also jetzt schon tun, um sich auf die neue Situation vorzubereiten?

Wecker auf „Schulzeit“ timen & Abends pünktlich ins Bett

Eigentlich ist Abends um spätestens 19:30 Uhr Schlafenszeit. Jetzt, wo es draußen warm und sehr lange hell ist, wird es oft auch später und unser Wecker klingelt im Moment um 07 Uhr das erste Mal. Bis wir allerdings aufgestanden sind und bereit sind uns fertig zumachen, dauert es oft noch eine Stunde mehr. Also geht um 08 Uhr der Wahnsinn los! Waschen, Zähne putzen und Anziehen! Worte die für meine Kinder scheinbar auch noch 3 Jahren Kindergarten noch immer Fremdworte sind. Oft fühle ich mich wie der Antreiber vom Dienst der alles mit Argusaugen bewachen muss. Damit wir uns schon jetzt auf die neue Zeit einstimmen können, stelle ich den Wecker nun auf 06 Uhr! Für meine Kleine kein Problem, die sie gehört sowieso zu den Frühaufstehern. Für die Große, um die es ja geht, wird das hart, sehr hart! Doch es ist mit Sicherheit besser sich früh dran zu gewöhnen, als erst mit Schulstart die neue Zeit einzuführen.

schulzeit wecker

Den Wecker schon auf Schulzeit stellen!

Urlaub früh planen – Ferienzeiten sind angesagt

Das Thema Reisen war für uns immer ein ganz großes Thema. Wir sind oft einfach mal zwischendrin für ein paar Tage oder auch Wochen verreist. Mit Schulbeginn ändert sich auch dies, denn ab sofort können wir nur noch zu den Ferienzeiten verreisen. Nicht nur das man sich an feste Termine halten muss, es wird zudem auch noch richtig teuer! Außerhalb der Saison sind viele Reisen bis zu 50 % günstiger als zu den Ferienzeiten. Ein guter Grund in Zukunft zum Frühbucher zu werden, um sich wenigstens hier noch ein paar Rabatte zu sichern. Wir haben uns einen Wohnwagen gekauft, denn Campingurlaub ist selbst zu den Ferienzeiten noch um ein Vielfaches günstiger als eine Pauschalreise. Klar – Campingurlaub ist nicht für Jedermann etwas, für uns ist es aber genau das richtige und unser Wohnwagen ist einfach ein Traum. Hübsches Interieur, Klimaanlage und viel Platz waren für mich absolut entscheidend! Und all diese Kriterien erfüllt unser neuer Urlaubsbegleiter –ein zusätzliches, witziges und echt praktisches Plus geht an den „Mover“, der mittels Fernbedienung den Wohnwagen wie ein ferngesteuertes Auto einparkt.

Und wer in den Sommerferien Zuhause bleiben muss, vielleicht weil Mami & Papi arbeiten müssen (oder auch einfach kein Geld da ist), gibt es bestimmt auch tolle Ferienprogramme in deiner Stadt bzw. Umgebung! Ein paar Tipps für die Sommerferien 2014 in NRW haben wir hier für euch zusammengestellt!

Job & Schule

In der 1. Klasse der Grundschule haben die Kinder oft schon vor 12 Uhr Schulschluss. Ich arbeite 2 x die Woche Vormittags und muss mir auch hier schon jetzt etwas überlegen. Die Schule ist eine offene Ganztagsschule sprich OGS, mein Mann und ich aber eigentlich total dagegen. Aber was ist nun mit den Tagen an denen ich arbeite? Oder was ist mit den Ferienzeiten – Sommerferien 6 Wochen? Wer bekommt schon 6 Wochen Urlaub am Stück oder kann ständig früher Nachhause gehen? Hier sollte man sich also frühzeitig mit dem Arbeitgeber abstimmen bzw. überlegen, wie man Job & Schule unter einen Hut bekommt.

Thema Hausaufgabenhilfe

Ganz ehrlich? Ich bin schon seit mehr als 15 Jahren raus aus der Schule und als ich jetzt einen Abend mal versucht hab das 1×1 durchzugehen bin ich schon ins Stocken geraten. Das Thema Hausaufgaben wird nicht nur für meine Tochter, sondern auch für mich eine Herausforderung. Auch hier kann man sich ruhig schonmal ein wenig einarbeiten, damit man sich bei der Frage nach Hilfe vom eigenen Kind nicht total blamiert.

ergobag schulranzen

Der Schulranzen steht schon bereit!

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar