Familienurlaub On Tour

Urlaub mit Schulkindern – Gute Planung ist alles

t6-kofferraum

Der Urlaub mit Schulkindern ist einfach komplizierter. Man ist einfach nicht mehr so flexibel und komplett an die Ferienzeiten gebunden. Spontan-Trips Fehlanzeige! Wir sind früher so gerne verreist, auch mal ganz spontan. Heute müssen wir alles planen, am besten so früh wie möglich. Die Sommerferien z.B. plant man mit Schulkindern am besten schon 1 Jahr im voraus. Je länger man sich Zeit lässt, je teurer wird der Urlaubs-Spaß und das Angebot wird immer „dünner“

Bewegliche Ferientage für Kurztrips

Also muss man Urlaub mit Schulkindern einfach besser timen, planen und optimal ausnutzen. Bewegliche Ferientage sind immer eine schöne Gelegenheit für Kurztrips, denn da wird aus einem Wochenende meist ein langes Wochenende und somit ergibt sich eine wunderbare Möglichkeit zu verreisen. Unsere Grundschule gibt am Anfang eines Schuljahres sogenannte Jahrespläne raus, in denen alle beweglichen Ferientage erfasst sind. Wir tragen diese Termine immer komplett in den Kalender ein und überlegen direkt, an welchem Wochenende bzw. über welche Tage wir verreisen könnten.

relax cottage mon petit chalet kinderzimmer

Die Kinder haben sich ihr Bett gesichert!

Schulferien für großen Urlaub

Osterferien, Sommerferien, Herbstferien und Weihnachtsferien bzw. Winterferien sind die großen Reisezeiten für Familien. In den vergangenen Osterferien waren wir z.B. in den Bergen, im Dachsteinkönig in Österreich. Diesen Urlaub haben wir schon ein knappen halbes Jahr im voraus geplant. Die Schulferien werden von uns immer optimal genutzt. Besonders die Sommerferien liegen uns als Familie am Herzen, denn da hat man die längste Familienzeit und möchte gemeinsam etwas erleben.

 

vw-t6-im-familientest

Was für eine Aussicht

 

Teurer Urlaubsspaß?

Die Schulferien sind natürlich auch die teuerste Reisezeit. Der Urlaub mit Schulkindern ist einfach anders und vorallem sehr viel kostspieliger. Viele Familien können sich einen Urlaub im Hotel und mit Flug und Co. nicht leisten. Deswegen macht es wirklich Sinn, früh genug zu buchen. Hat man ein Ziel im Auge oder fährt man gerne jedes Jahr ins gleiche Urlaubsland, bucht man am besten mindestens ½ Jahr früher, besser noch ein ganzes Jahr zuvor. So spart man zum einen Geld und zum anderen ist man auf der sicheren Seite, die gewünschte Reise auch realisieren zu können.

Ferienhaus, Hotel, Schiff, Wohnwagen, Zelt?

Wir haben schon fast alles durch. Vom Wohnwagen über den Hotelurlaub bis hin zum Ferienhaus haben wir schon viele Länder bereist. Der Urlaub im Wohnwagen ist toll für Familien mit Kindern, weil man im Idealfall immer an der frischen Luft ist und die Kinder sehr schnell Anschluss zu anderen Kindern finden. Natürlich ist man mit dem Wohnwagen oder Zelt sehr Wetterabhängig. Hat man nur Regen, wird der Camping-Trip schnell zum Horrortrip. Aber da steckt man nicht drin!

wohnwagen urlaub

Hotelurlaub ist eine schöne Sache für die Eltern, weil wir uns dann ebenso entspannt zurücklehnen können und einfach mal nichts tun müssen. Die Zimmer werden aufgeräumt und um die Verpflegung müssen wir uns auch nicht selbst kümmern. Doch man sollte sich im klaren darüber sein, dass man nie alleine ist und der Platz am Pool vielleicht schon belegt.

Uns gefallen Ferienhäuser super, weil man hier sein eigener Herr ist und einfach tun und lassen kann, was immer man möchte. Und wenn die Kinder mal laut sind, ist das auch egal. Der große Nachteil ist hier natürlich, dass man sowohl sauber machen als auch kochen muss. Aber im Urlaub geht man ja auch hin- und wieder mal essen und schwingt auch die Putzlappen nicht so oft, wie Zuhause.

bosrijk Ferienhäuser am See

Die Ferienhäuser im Bosrijk Park

Wohin verreist ihr?

Als nächstes stehen nun die großen Sommerferien an und darauf freuen wir uns schon sehr. 6 Wochen ausschlafen, keine Hausaufgaben und Co. Wohin verreist ihr den in den kommenden Sommerferien? Ist bei euch Urlaub mit Schulkindern überhaupt schon Thema? Oder habt ihr noch kleine Mäuse und seid total flexibel?

Darf ich Dir noch was empfehlen?

2 Kommentare

  • Reply
    Kerstin
    1. Juni 2017 at 11:32

    Wir haben ja seit letztem Jahr ein Wohnmobil. Neuestes Hobby des Herrn Gatten. 😉 Mit 50 fangen ja die Männer meistens zu spinnen an. Entweder Harley, Wohnmobil oder ne Geliebte…hahaha, er hat sich für das Wohnmobil entschieden. Damit tingeln wir jetzt durch die Lande. Pfingsten nach Elba. Im Sommer Richtung Nord-Ostsee. Ganz entspannt halten wir da, wo es uns gefällt. Das tollste für unsern Autisten, denn er hat seine gewohnte Umgebung immer mit damit. Was sonst in den Ferien die ersten Tage immer in Stress ausgeartet ist…

    • Reply
      Daniela
      1. Juni 2017 at 11:33

      Ach wie cool – wir hatten bis vor einiger Zeit auch einen Wohnwagen. Wir lieben Camping! Mit Kindern eine wirklich tolle Sache.

      Ich wünsche euch schon jetzt einen traumhaften Urlaub!

    Schreibe einen Kommentar