Familienurlaub On Tour

Familienurlaub an Dänemarks Westküste

Familienurlaub in Dänemark

Familienurlaub sollte vor allem eines bedeuten: Spaß und Erholung. Dieses Jahr wollten wir einmal etwas ganz anderes ausprobieren und entschieden uns für Urlaub in Dänemark. Zuerst war ich etwas skeptisch wegen der, nicht vorhandenen, Wettergarantie. Daher hieß es Kleidung für jedes erdenkliche Wetter einzupacken. Wir sollten jedoch positiv überrascht werden. Die Fahrt dauerte bei 730km ca. 09:00 Stunden, die wir aber erstaunlich entspannt zurücklegen konnten. Lediglich ein einziger Stopp war von Nöten. Dies mag jedoch daran gelegen haben, dass wir uns für diesen Urlaub extra einen VW Bus ausgeliehen hatten, bei dem für alle Familienmitglieder ausreichend Beinfreiheit vorhanden war. Angekommen am Ferienort machten wir uns umgehend auf den Weg zu unserer Ferienhausvermittlung, um uns den Schlüssel für das Haus abzuholen. Dies klappte auch alles völlig problemfrei. Wie wir feststellen konnten spricht fast jeder in Dänemark recht gut Deutsch, so dass man auch ohne eventuelle Englischkenntnisse sehr gut zurechtkommen kann. Die Kinder bekamen bei der Ankunft auch schon Malbücher sowie Kartenspiele geschenkt. Generell muss man sagen, dass die Dänen sehr kinderfreundlich sind. Leider ist das hier zu Hause ja nicht immer der Fall. Im Ferienhaus, das mitten in den Dünen von Henne Strand steht, hieß es dann erst einmal auspacken, bevor es das erste Mal an den Strand ging. Schließlich wollten wir uns doch direkt einmal umsehen wo wir denn gelandet waren. Wir waren überwältigt!

Daenemark Ferienhaus

Unser Ferienhaus in Dänemark – richtig schick!

Weißer Sandstrand nicht nur in der Karibik

Überall gibt es lauter kleine Strandaufgänge über die Dünen. Erinnerte ein wenig an Holland. Man wird jedoch gebeten nur über die gekennzeichneten Wege zu gehen, da die Dünen bepflanzt sind, um der Versandung Einhalt zu gebieten. Oben angekommen hatten wir einen absolut fantastischen Blick auf einen kilometerlangen weißen Sandstrand. Die Lust auf den ersten Strandspaziergang war geweckt. An Dänemarks Westküste findet man zahlreiche wunderschöne Steine, und mit ein bisschen Glück auch Bernsteine. Außerdem wurden unsere Kinder stolze Besitzer vieler verschiedener Muscheln und zahlreicher Krebsscheren, die teilweise beachtliche Größen aufwiesen. Die Ausflugsmöglichkeiten in Dänemark sind vielfältig und für jedes Wetter ist etwas dabei. So gibt es neben den zahlreichen Museen, die sich besonders für regnerische Tage eignen, auch massig Indoor-Spielplätze für Kinder oder aber auch Schwimmbäder. Bei gutem Wetter lässt sich die Natur am besten bei einer Fahrradtour erkunden.  Dies ist selbst mit kleinen Kindern sehr gut möglich, da es überall tolle Fahrradstrecken gibt, die meistens weit abseits der Straße liegen. Und zur Not gibts ja noch unseren Fahrradanhänger.  Gut gefallen hat uns unser Besuch im Zoo von Blåvand. Dieser kleine Zoo hat für Kinder eine besondere Anziehungskraft, da es bei ganz vielen Gehegen möglich ist die Tiere zu füttern. Hierfür stehen an den Gehegen Kisten mit kostenlosem Futter parat. Nie sind wir vorher einem Kamel so nahe gewesen. Ein weiteres Highlight waren neben den verschiedenen Streichelgehegen, und den vielen freilaufenden Tieren, die drei weißen Löwen. Natürlich gibt es mehrere kleine oder große Spielplätze, die von allen Kindern immer heiß geliebt werden.

urlaub-in-daenemark

WAS für ein Strand…

Wege auf den Dünen am Meer

Wege auf den Dünen am Meer

Der Strand!

Der Strand!

Ein teurer Spaß: Eis

Eigentlich hört man es ja von jedem, der schon einmal in Dänemark war. Lebensmittel in Dänemark sind teuer. Dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Abhilfe kann man schaffen, indem man bestimmte Lebensmittel mitnimmt. Es gibt aber auch Discounter, die ähnlich wie unsere, relativ humane Preise haben. Dennoch bleiben Alkohol, Softdrinks, Brötchen und Süßes sehr teuer. Das liegt vor allem an den Sondersteuern, die Dänemark z.B. auf Zucker erhebt. So kosten 2 Kugeln Eis an der Eisdiele etwa 3,50€ was bei 4 Leuten schnell ins Geld geht. Da eigentlich alle Ferienhäuser eine Kühl- und Gefrierkombination besitzen, kann man sich aber auch Wassereis relativ günstig im Geschäft kaufen und bekommt seine Kinder auch damit glücklich. Wenn man einmal von diesen vorhersehbaren Widrigkeiten absieht, ist Dänemark ein ideales Reiseziel für die ganze Familie! Der Urlaub hatte für jeden etwas zu bieten, die Kinder waren fröhlich und ausgeglichen und wir waren es dann natürlich auch. Spaß und Entspannung war auf jeden Fall gegeben und so haben wir beschlossen, dass es ganz sicher nicht das letzte Mal gewesen ist, dass wir Dänemark besuchen werden.

20140604_132749

20140604_120956

20140609_133608

20140607_175745

Darf ich Dir noch was empfehlen?

2 Kommentare

  • Reply
    Juli
    4. März 2016 at 10:24

    Hallo zusammen,
    super Bericht über Dänemark!
    Bin gerade zufällig auf eurer Seite gelandet. Wir würden gerne dieses Jahr an den Henne Strand fahren. Würdet Ihr den Namen Eurer Ferienwohnung weitergeben?
    Vielen Dank und weiter so 🙂
    Grüße Juli

  • Reply
    ralf
    16. März 2016 at 11:32

    hallo dani,
    ja das ist ne tolle sache …so sehen wir euch dann des öfteren..lach..

  • Schreibe einen Kommentar