On Tour

Berlin, Berlin – ich fahre nach Berlin

hamburg girlstrip

Am Freitag fährt Muddi alleine mit´m Zuch nach Berlin! Ich muss gestehen da sind gleich mehrere Faktoren, die mich etwas nervös stimmen. Zum einen ist es die Zugfahrt, zum anderen die Großstadt Berlin. Ich war nämlich zuvor noch nie in Berlin und bin schon mit Köln überfordert 😉 deswegen fahre ich auch mit dem Zug. Ich bin nämlich ein echtes Landei und Großstädte sind für mich immer eine große Herausforderung, besonders mit dem Auto.

Was ist wenn…

Gedanken wie: „was ist wenn ich im Zug einschlafe und erst in Tschechien (oder so) wieder wach werde“ oder „was ist, wenn ich mein Hotel in Berlin nicht finde“ schießen mir durch den Kopf. Ich bin nämlich schon ein kleines Trottelchen und besonders das mit dem Einschlafen wäre durchaus denkbar. Mein Mann meinte dann so: „stell dir einfach nen Wecker“ 😉 und genau das werde ich wohl sicherheitshalber machen. Ein bisschen Planung bzw. Berechnung kann nicht schaden. Und so habe ich im Vorfeld schon im Hotel nachgefragt, an welcher Station ich am besten aussteige und werde mich dann einfach in ein Taxi setzen – auch wenn es wohl nur 10 Minuten Fußweg bis zum Hotel sind. Sicher ist sicher!

Wohin geht’s überhaupt?

Ich fahre zum Livsstil Bloggerevent nach Berlin. Kennt ihr nicht? Ursprünglich hieß es mal Jättefint-Bloggerevent und da war ich ja schon öfter unterwegs. Bisher habe ich mich allerdings nur in Köln blicken lassen. Diesmal fahre ich nach Berlin, weil einer unserer eigenen Kunden (ich arbeite ja auch in der Agentur meines Mannes) auch am Event teilnimmt und weil ich schon immer mal nach Berlin wollte. Und so hatte ich einen guten Grund, dieses kleine Abenteuer mal in Angriff zu nehmen.

Meine liebe Blogfreundin Jasmin von Mimi Erdbeer wohnt in Berlin und wir nutzen die Gelegenheit uns bei einem gemeinsamen Frühstück am Samstag morgen mal persönlich kennenzulernen. Bevor wir dann anschließend gemeinsam zum Livstil Bloggerevent weiter pilgern. Da freue ich mich sehr drauf!

Arbeiten im Zug

Das schöne wenn man Zug fährt ist, dass man im Zug wunderbar arbeiten kann. Ich habe mir ein Ticket für die 1. Klasse gegönnt, mit Handy-Ladeplatz und am Fenster. Und wenns nen Handy-Ladeplatz ist, dann habe ich auch sicher Strom für mein MacBook. Also werde ich die knapp 4-stündige Fahrt nutzen, ein wenig zu bloggen. Natürlich werde ich euch auch in meinen Insta-Storys mitnehmen, dann fühl ich mich nicht so allein und wenn ich wiedererwartend doch erst in Tschechien wieder wach werde, dürft ihr auch über mich lachen.

Was darf unterwegs nicht fehlen!

Ganz klar, eine Powerbank! Wir Blogger leben ständig am Limit, was unser Ladevolumen angeht 😉 da ist eine Powerbank das Must-Have für unterwegs. So hat man den „Saft“ immer in der Tasche und kann sich jederzeit dran hängen. Besonders wenn man unterwegs Instastorys dreht ist das Ladevolumen ganz schnell am Ende. Und ich will euch ja mitnehmen – also lade ich meine Powerbank am Donnerstag und lege sie zu den Dingen, die ich für Events sowieso immer dabei hab. Soll ich mal aufzählen, was man als Blogger für Events bzw. „On Tour“ immer braucht? Ok:

Ich nehme zudem noch mein DJI Osmo Mobile mit, weil die Storys dann viel schöner und vorallem wackelfrei werden. Über mein Osmo wollte ich mal einen separaten Blogbeitrag schreiben, den ich ja schön im Zug verfassen könnte. Denn dieses Teil ist wirklich toll!

dji osmo in aktion blogger

Mit Osmo auf Videotour

 

Darf ich Dir noch was empfehlen?

5 Kommentare

  • Reply
    Sina
    26. September 2017 at 18:22

    Haha, die Kopfschmerztabletten dürfen auch in meiner Handtasche nie, niemals fehlen. Im letzten Urlaub taten sie das. Das war eine mittlere Katastrophe. Wir sind dann stundenlang durch Kopenhagen gelaufen und haben eine Apotheke gesucht (die haben da keine, war unser Schluss). Zurück auf dem Schiff stellt sich heraus, dass wir uns die ganze Anstrengung hätten sparen können – ich hatte sie in den Rucksack gepackt. Ich wünsch dir eine tolle Zeit ohne Kopfweh (das kann wirklich nur nachempfinden, wer auch drunter leidet).

    • Reply
      Daniela
      26. September 2017 at 19:04

      In Kopenhagen gibts keine Apotheken ? Warum 🙂 ?
      Danke du liebe, ich freu mich auch schon sehr.
      Und nächstes Mal kommst du mit!

  • Reply
    Kerstin
    26. September 2017 at 19:06

    Ich bin zwar mittlerweile eine Stadtrandplanze, aber mich überfordert auch das Autofahren in großen Städten. Das was du mitnimmst, landet genauso bei mir in der Tasche. Da gibt es gar keine Frage, das allerwichtigste ist die Powerbank. Gute Ideen mit dem osmo, das hab ich auch auf der Liste Viel Spaß in Berlin

  • Reply
    Andrea v. Apfelbäckchen
    27. September 2017 at 05:48

    Liebe Daniela, wir freuen uns auf Dich in der Hauptstadt ♥
    Ich fahre zuvor am Freitag nach Hamburg mit dem Zug, weil ich als Dorfkind mit Hamburg bestimmt genauso überfordert wäre, wie Du vielleicht in Berlin. Dafür ist Berlin für mich nicht wirklich wild, weil hier sowieso jeder fährt, wie er will! 😀 . Wir sehen uns also. Und wehe, ich vergesse die Powerbank einzupacken!!! Aber, wie ich mich kenne, schaffe ich das sogar, sie NICHT einzustecken! LG Andrea

    • Reply
      Daniela
      28. September 2017 at 06:55

      Ich freue mich auch auf dich!
      Und denk an die Powerbank 😉

    Schreibe einen Kommentar