Nähzimmer

„Selbstgenähtes fotografieren und präsentieren“

Online nähen lernen

Selbstgenähtes bzw. selbstgenähte Kinderbekleidung sieht nicht nur entzückend aus, sie ist außerdem einzigartig und passt sich perfekt an. Damit Kindermode gesehen wird, muss sie in einem angemessenen Rahmen präsentiert werden. Dafür eignen sich Torsos perfekt. Mit ihrer Hilfe lassen sich nicht nur neue Textilien für Kinder entwerfen, sondern sie dienen auch dazu, die fertige Kindermode zu präsentieren. Während das fertige Kleidungsstück effektvoll auf einem Torso arrangiert und in Szene gesetzt wird, kann sich jeder vom ausgezeichnet gelungenem Resultat überzeugen. Es gibt spezielle Torsos für Kinderbekleidung, welche aus hochwertigen Materialien gefertigt werden. Schneiderpuppen für Kinder stehen nicht nur als Torso, sondern auch mit Körper und Beinen bereit. Werden Sie aus Styropor hergestellt, lassen sich sogar Nadel hineinstecken, ohne dass sie beschädigt werden. Auf diese Weise kann Kinderbekleidung inklusive Kopfbedeckungen bestmöglich präsentiert werden.

Online nähen lernen

Mein Online-Nähzimmer 🙂

Die angemessene Präsentation von Kinderbekleidung

Auf den Puppen lassen sich allerdings nicht nur selbstgenähtes bzw. Textilien präsentieren, denn auch der Entwurf von Kinderbekleidung wird mit einem Torso oder einer Schneiderpuppe einfacher. Wer eine passende Schneiderpuppe für Kinderbekleidung sucht, kann sich das Angebot auf dummydoll.de anschauen und anhand des umfangreichen Angebots die geeignete Variante finden. Kindermode kommt effektiver zur Geltung, wenn sie entsprechend präsentiert wird. Ein menschliches Modell steht allerdings nicht rund um die Uhr zur Verfügung. Genau deshalb eignen sich sehr realitätsnahe Schneiderpuppen hervorragend, um Kinderbekleidung adäquat vorstellen zu können. Wird die Kleidung an einer Puppe arrangiert, lässt sich gut erkennen, wie die selbstgenähte Kleidung am Körper aussehen kann oder wie der Stoff fällt.

Wenderock Fabienne

Der Wenderock Fabienne ist fertig!

Der richtige Ort und die ideale Beleuchtung

selbstgenähtes präsentieren

Bildquelle: © lansc / Fotolia

In der Regel wird selbstgenähte Bekleidung zwar zu Hause oder im heimischen Garten fotografiert und auch oft präsentiert, allerdings lohnt sich auch das Fotografieren außerhalb der eigenen vier Wände. Ungewöhnliche Orte oder besondere architektonische Bauten bieten sich sich zum Beispiel sehr gut an, um die selbstgenähte Bekleidung im außergewöhnlichen Rahmen präsentieren zu können. Wer darauf achtet, dass das Bild im Hintergrund optimal mit dem genähten Outfit harmoniert, findet noch einmal einen guten Weg, um sie angemessen vorstellen zu können. Nachdem ein passender Ort gefunden wurde, ist auch die richtige Beleuchtung von großer Wichtigkeit für das Gelingen der Präsentation. Wird die Bekleidung im Außenbereich bei Tageslicht fotografiert, sollte der Fotograf darauf achten, wo die Sonne steht. Fällt das Sonnenlicht in steiler Form von hinten auf das Motiv, werden dem Bild schöne Akzente hinzugefügt. Dies gelingt am besten unmittelbar vor dem Sonnenuntergang. Gleichzeitig sollte man darauf achten, dass das gesamte Motiv nicht zu dunkel wird. Steht es im Licht, dürfen keine Schatten darauf fallen, da das Motiv ansonsten fleckig erscheinen könnte. Auch die richtige Kamera ist für den Erfolg von maßgeblicher Bedeutung. Dabei zählt in erster Linie, dass der Fotograf die Kamera gut bedienen kann. Die Qualität der Bilder hängt nicht vom Preis, sondern von den Funktionen der Kamera ab. Sie sollte ein gutes Objektiv besitzen und über Sensortechnik verfügen. Die Auflösung, also die Pixelzahl beeinflusst das Ergebnis ebenfalls, ebenso wie das Rauschverhalten. Vor allem dann, wenn die Lichtverhältnisse eher ungünstig sind. Zudem sollte die Kamera kompakt und nicht zu schwer sein.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar