Krankheiten

Anzeige: SOS Magen-Darm-Grippe

SOS mein Kind hat Spüli getrunken

Auf dem Kindergarten-Tages-Menü in Sachen Kinderkrankheiten steht leider immer wieder „Magen-Darm-Grippe“ und wenn ich das dort lese, möchte ich am liebsten sofort wieder umdrehen und den Kindergarten schreiend verlassen. Aber bringt ja nix! Wenn – dann hat sich meine Tochter sowieso schon angesteckt und jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken. Oft zieht dieser Kelch an uns vorbei, doch leider haben wir diese unangenehme Grippe schon einige Male hinter uns bringen müssen und haben sie von einem- zum anderen weitergegeben. Solange man als Mami oder Papi selbst noch fit ist, ist alles super – naja super ist übertrieben, aber sobald es einen selbst auch noch erwischt, hat man echt ein Problem. Also stehen die Medikamente gegen Magen-Darm-Grippe immer ganz weit vorne im Medizinschrank – allzeit griffbereit sozusagen.

färg form bettwäsche wollen

Schon wieder krank…

Kinder trocknen schnell aus!

Kinder trocknen bei einer Magendarm-Infektion unheimlich schnell aus, weil einfach nichts drinnen bleibt und nicht selten sowohl oben- als auch unten, alles sofort wieder raus kommt. Der Flüssigkeitsverlust macht sich extrem schnell bemerkbar und die Kinder während der akuten Phase zum trinken zu bewegen, ist leider echt schwierig. Sie wissen genau, dass es evtl. wieder heraus kommen könnte und sich zu übergeben ist einfach unangenehm und macht vielen Kindern Angst. Besonders bei kleinen Kindern sollte man sehr darauf achten und sobald man merkt, dass die Kinder nur noch schläfrig sind– sofort ab zum Arzt!

Psychologischer Trick

Wir zücken in den Zeiten gerne auch mal ein Trinkpäckchen, was es sonst bei uns nicht gibt. Wir trinken ausschließlich Wasser! Aber manchmal hilft nur ein wenig Psychologie, um die Kinder zum trinken zu bewegen und das Trinkpäckchen ist einfach viel interessanter als das Wasser.

Hausmittelchen gegen Magen-Darm-Grippe

Zwieback

Zwieback haben wir immer im Haus und sobald hier Durchfall oder Erbrechen angesagt ist, holen wir ihn heraus. Zwieback ist einfach leicht bekömmlich und die Kinder mögen es sehr gerne.

Geriebener Apfel mit Schale

Was mir auch sofort einfällt, wenn ich an meine eigenen Kindheit zurück denke und daran dass ich selbst Magen-Darm hatte, ist der geriebene Apfel mit Schale. Ganz klein gerieben über der Raspel wird er richtig schön klein und saftig und wurde von uns geliebt. Die Schale von Äpfeln ist reich an Pektin und das wiederum bindet Wasser und hilft somit sehr gut bei Durchfall. Noch besser wirkt es, wenn man den geriebenen Apfel mit Schale etwas stehen lässt, bevor man ihn isst.

SOS Mittel gegen Magen-Darm-Grippe

Wenn Kinder brechen ist es nicht nur eine unglaubliche Qual für unsere Mäuse, aber auch ein unglaublicher Aufwand für uns Erwachsenen. Wir müssen quasi immer mit dem Eimer bereit stehen und versuchen den Schwall abzufangen, wenn es soweit ist. Ich kann mich noch gut an die letzte Magen-Darm-Grippe erinnern und daran, dass ich die gesamte Couch und den gesamten Teppich tagelang versucht hab vom Gestank zu befreien. Die Kinder wissen einfach selbst nicht, wenn es soweit ist und rennen zur Toilette – deswegen müssen wir immer zur Stelle sein und können nur hoffen, den richtigen Moment abzupassen.

Deswegen fackle ich garnicht lange und hole sofort Vomex aus dem Medizinschrank. Wir haben Vomex Sirup, Vomex Dragees und Vomex-Zäpfchen. Klingt verrückt? Aber so haben wir für jeden Fall und vorallem für jedes Alter was Zuhause. Der Saft ist für die Kinder, die Dragees für uns Erwachsenen und die Zäpfchen kommen zum Einsatz, wenn oben sofort wieder alles raus kommt. Wichtig ist jedoch, dass dabei die Packungsbeilage genau beachtet wird und die Dosierungsempfehlungen exakt eingehalten werden. Hier findet ihr die Pflichttexte und Dosierungsempfehlung zu Vomex.

Es gibt ja viele Gegner sämtlicher Medikamente und ich versuche es auch immer zuerst ohne Medikamente, aber bei der Magen-Darm-Grippe führt häufig kein weg daran vorbei. Bei langanhaltendem Erbrechen oder besonders kleinen Kindern heißt es auf jeden Fall, ab zum Kinderarzt um rechtzeitig weiter Maßnahmen anzugehen!

In diesem Sinne wünsche ich in Kooperation mit Vomex allen kranken Mäusen gute Besserung!

Darf ich Dir noch was empfehlen?

2 Kommentare

  • Reply
    Madeleine
    20. November 2016 at 19:46

    Tja, wenn die Kleinen kränkeln, ist das für uns Erwachsene fast schlimmer als wie für die Knirpse selber. Sehr gerne würde man Ihnen die altbekannten Leiden doch abnehmen. Liebe Grüße und weiter so. Für wertvolle Tipps bin ich immer dankbar.

    • Reply
      Daniela
      22. November 2016 at 21:07

      Liebe Madeleine,

      ganz lieben Dank für die Genesungswünsche, Lisi ist wieder fit wie nen Turnschuh 🙂

      Herzliche Grüße
      Daniela

    Schreibe einen Kommentar