Kinder

Schulranzen & Schulrucksäcke für die Grundschule

ergobag vergleich

(Anzeige) Bald ist es wieder soweit, die Einschulung 2017 steht an und diesmal sind wir auch wieder von der Partie. Unsere Nena ist ja schon ein paar Jahre in der Grundschule und Lisi rückt im Sommer 2017 nach. Die spannende Vorschulzeit ist schon in vollem Gange und Lisi genießt es sehr, zu den „großen“ im Kindergarten zu gehören. Sie macht fleißig Vorschularbeit, lernt immer mehr Wörter zu schreiben und interessiert sich zunehmend für Zahlen und Buchstaben.

Die Suche nach dem Schulranzen beginnt

Für viele Eltern & Kinder beginnt jetzt wieder die Suche nach einem Schulranzen und ich möchte euch hierfür ein paar Tipps geben, denn Lisi hat ihren Schulrucksack schon gefunden. Es gibt einige Dinge, die ihr beim Kauf (vorallem online) beachten solltet:

Schulranzen sollte zum Körperbau passen

Jedes Kind ist anders! Das eine Kind ist bei der Einschulung vielleicht noch recht klein und zierlich und ein Anderes wiederum groß und stark. Würde man jetzt jedem Kind einen gleich großen Schulrucksack oder Schulranzen aufsetzen könntet ihr euch sicher vorstellen, wie das aussehen würde. Ein Kind würde regelrecht verschlungen und beim anderen Kind wäre der Schulranzen viel zu klein.

ergobag cubo 2017

Lisi prüft alles genau

Maß nehmen!

Um den richtigen Schulranzen zu finden, solltet ihr einfach mal Maß an eurem Kind nehmen. Sowohl die Körpergröße, als auch das Gewicht und die Rückenlänge und Breite sind entscheidend. Hierzu nehmt ihr am besten ein Maßband und messt:

  • die Körpergröße, Kind dazu mit dem Rücken an eine Wand oder einen Türrahmen stellen und darauf achten, dass die Fersen die Wand ebenso berühren
  • Rückenlänge ausmessen: von der Schulter bis zur Hüfte
  • Rückenbreite: hier messt ihr am besten von einer Achsel über den Rücken zur anderen Achsel

Wenn ihr diese Maße habt, könnt ihr diese mit den Maßen der Schulranzen vergleichen. Im Onlineshop findet ihr alle Angaben zu jedem einzelnen Modell.

Was sollte ein Schulranzen haben?

In erster Linie muss der Schulranzen oder Schulrucksack dem Kind natürlich gefallen! Doch wir als Eltern sollten auch ein Auge auf die Details haben. Ergonomie, Sicherheit und Material sollten ebenso passen, wie die Optik. Hier eine kleine Checkliste, was ein Schulranzen haben sollte:

  • Qualitäts-Siegel (DIN-Norm 58124)
  • verstellbare, breite Schultergurte
  • verstärktes Rückenteil
  • Sicherheitsreflektoren
  • leichtes Gewicht
  • genug Fächer (Außen- wie Innen) für Brotdose & Trinkflasche
  • gute Aufteilung im Schulranzen
  • robustes Material
  • zeitloses Design(?)

Der Schulranzen für die Grundschule sollte im Idealfall von Klasse 1 bis Klasse 4 durchhalten und gefallen. Deswegen ist besonders auf das Material und das Design zu achten. Ist der Ranzen sehr verspielt und bunt, könnte er schon ab der 3. Klasse „uncool“ sein und die Kinder möchten ihn nicht mehr tragen. Doch in erster Linie sollte der Schulranzen natürlich dem Kind gefallen und nicht uns als Eltern.

 

Online kaufen – Geld sparen

Viele Eltern möchten beim Schulranzen-Kauf ein bisschen Geld sparen, denn so eine Erstausrüstung für die Einschulung geht ganz schön ins Geld. Wer online kauft, spart oft viel Geld und damit ihr auch beim Onlinekauf die richtige Größe findet, solltet ihr vorher mal den Rücken eurer Kinder ausgemessen haben. Wer online kauft, kann locker 30-50% sparen. Besonders günstig bekommt man Vorjahresmodelle!

Bei Koffer24.de findet ihr eine große Auswahl toller Kindertaschen und natürlich ganz viele Schulranzen und Schulrucksäcke. Von ergobag über Scout bis hin zu DerDieDas und McNeill findet ihr ein riesiges Sortiment zu wirklich guten Preisen. Mit den Filter-Funktionen an der linken Seite findet ihr ganz schnell die richtige Farbe, Marke oder Serie, wenn ihr genau wisst, wonach ihr sucht.

Schulranzen oder Schulrucksack?

Ganz grob kann man sagen, dass der Schulranzen eher kastig ist und der Schulrucksack etwas „lockerer“ wirkt. Für Grundschulkinder macht das kastige Design oft Sinn, weil es bedingt durch die Form viel stabiler und unanfälliger ist. Die kastige Schulranzenform ist meist mit Alu oder Plastik verstärkt, so dass der Inhalt nicht beschädigt wird. Der Schulrucksack ähnelt einem normalen Rucksack und ist nur unten verstärkt.  Hier kommt es ganz auf die Persönlichkeit des Kindes an. Hat man einen kleinen Wildfang oder ein ganz bedachtes Kind, was sehr auf seine Sachen achtet. Ihr kennt eure Kinder am besten und werdet bestimmt die richtige Wahl treffen!

Darf ich Dir noch was empfehlen?

3 Kommentare

  • Reply
    JesS von feierSun.de
    15. Mai 2017 at 19:46

    Wir haben uns für einen Schulrucksack entschieden und sind auf die Erfahrungen gespannt.

  • Reply
    mareike
    17. Mai 2017 at 08:25

    Wir haben auch den Ergobag Backpack!

  • Reply
    Jana
    18. Mai 2017 at 05:14

    Das Thema lege ich mal beiseite 🙂 Noch 3 Jahre Zeit!
    Und ich wette, schwups, morgen ist es plötzlich soweit!!! 😉

  • Schreibe einen Kommentar