Kinder

Nintendo 3DS – 2 Spielvorstellungen

Unsere Nena ist jetzt 8 Jahre alt und ihr großer Wunsch war ein Nintendo 3DS! Und wir als Eltern finden, dass man mit 8 Jahren ruhig auch mal ein wenig „daddeln“ darf, oder? Es gibt wirklich tolle Spiele für den Nintendo, bei dem die Kinder nicht nur herumdaddeln, sondern auch etwas lernen! Nena kommt jetzt in die 3. Grundschulklasse und um ihr das lesen (was sie garnicht gern mag) etwas näher zu bringen, haben wir ein tolles Spiel entdeckt, bei dem es ohne lesen und schreiben einfach nicht geht. Aber gleich mehr dazu! Was sie aber wirklich gern macht ist malen! Sie zeichnet für ihr leben gern Bilder ab oder malt uns tolle, kleine Kunstwerke. Das scheint ihr in die Wiege gelegt zu sein, denn auch ich male (oder habe früher gerne gemalt) sehr gerne und auch gut, ohne mich selbst loben zu wollen. Und auch hier haben wir ein tolles Spiel für den Nintendo 3DS entdeckt. Doch fangen wir mit dem Lernspiel an:

Mein Teddy und ich – Lesen & Schreiben lernen

Vor einigen Wochen ist ein Spiel bei uns eingetrudelt, ohne das wir etwas davon wussten! Beim öffnen war schnell klar, dass ich dieses Päckchen direkt an Nena weiterreichen konnte, denn der Inhalt war ein Nintendo 3DS Spiel. Dabei lag ein Brief, von einem kleinen Teddy. Sofort war die Neugierde aktiviert und Nena wollte direkt wissen, was man beim Spiel „Mein Teddy und ich“ so machen kann. Zunächst habe ich selbst mich garnicht so mit dem Spiel befasst bzw. mir die Rückseite durchgelesen, doch nach ein paar Minuten (nachdem Nena gespielt hat) war mir schnell klar, hier wird nicht nur gespielt – sondern auch etwas gelernt. Zunächst musste man sich dem Teddy vorstellen mit Namen, Altern, Geschlecht und ein paar weiteren Infos. Was ich total witzig fand, dass Nena ihren richtigen Namen plötzlich mit zwei „e“ geschrieben hat. Als ich sie fragte warum sagte sie nur, na weil der Teddy meinen Namen sonst nicht richtig ausspricht. Clever!

mein Teddy und ich nintendo CDs

Mein Teddy und ich!

Beim Spiel „Mein Teddy und ich“ geht’s darum, sich um den Teddy zu kümmern und ihm Fragen zu beantworten. Er fragt immer wieder Dinge wie z.B. „was spielst du am liebsten“ oder „was ist dein Lieblingsessen“ und Nena muss seine Fragen dann schriftlich beantworten. Zwischendurch gibt’s auch immer wieder Fragen, die sie erst lesen muss, um sie dann selbst zu beantworten. Je mehr Zeit man mit dem Teddy verbringt und ihm hilft, ihn badet, ihn füttert und sich mit ihm „unterhält“ – je mehr Funktionen werden freigeschaltet. Ein tolles Spiel für Kinder ab Grundschulalter und von Nena bekommt das Spiel mit Sicherheit 10 von 10 Punkten. Mein einziger Kritikpunkt an diesem Spiel ist die Stimme vom Teddy bzw. die Sprachbildung. Er klingt oft sehr abgehackt und die Stimmfarbe bleibt immer gleich – klingt ein wenig Monoton, für meinen Geschmack.

In diesem Video könnt ihr das Spiel noch etwas besser kennenlernen:

Disney´s Art Academy – Zeichnen lernen

Nach der „Pflicht“ kommen wir zur „Kür“ oder wie heißt es so schön? Wobei das Spiel „Mein Teddy und ich“ auch nicht als Pflicht bezeichnet werden muss, denn Nena kümmert sich einfach reizend und gerne um ihren kleinen Teddy. Das Spiel was ich euch jetzt vorstellen möchte heißt „Disney´s Art Academy“ und gefällt Nena super, weil sie einfach für ihr Leben gerne malt und zeichnet. Sie macht das super und zeichnet verschiedene Bilder wirklich toll ab! Jetzt gibt es ein Nintendo Spiel, bei dem man lernt, wie man die beliebten Disney Figuren wie Mickey Maus, Donald Duck und Co. zeichnet.

disneys art academy spielvorstellung test

Disney´s Art Academy

Hierzu muss man verschiedene Lektionen lernen und wird Schritt für Schritt durch die Zeichnung geführt. Die einzelnen Schritte sind wirklich toll erklärt und am Ende entsteht immer ein ganz tolles Bild. Was ich garnicht so einfach finde, ist mit diesem kleinen Stift auf dieser glatten Oberfläche des Nintendos zu malen. Aber Nena macht das wirklcih toll und selbst ihr Onkel hat großen Gefallen an dem Spiel gefunden. Insgesamt gibt es über 80 Disney und Pixar Figuren, die gezeichnet bzw. gelernt werden können und wenn man es einmal drauf hat, kann man die Figuren auch super aufs Papier bringen. Ein tolles Spiel für kleine kreative Köpfe!

art academy nintendo 3 ds

Und fertig ist Mickey!

Zeitbeschränkung muss sein!

Wenn ihr jetzt denkt, Nena dürfte so oft und soviel spielen wie sie möchte: nein, darf sie nicht! Und ich kann auch nur allen Eltern empfehlen, das „daddeln“ zeitlich zu begrenzen. Wir haben mit Nena einfach einen bestimmten Zeitraum oder besser gesagt eine bestimmte Dauer besprochen, an die sich auch gehalten werden muss. Aber nach dem anfänglichen Reiz, hat das spielen ohnehin ein wenig nachgelassen, was jetzt aber nicht heißt, dass es nicht mehr interessant wäre! Aber mir ist es einfach wichtig, dass die Kinder (vor allem wenn das Wetter schön ist) draußen spielen oder sich auch anders beschäftigen, denn wir leben hier auf dem Land und draußen ist es einfach wundervoll.

ebbe kindermodelabel

Nena und ihr Nintendo!

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar