Kinder

Kindergarten Adé – Einschulung Juchhe

ergobag cubo design

Wir haben heute den letzten Entwicklungsbrief im Kindergarten gelesen und somit heißt es bei uns endgültig Kindergarten Adé. Ich muss gestehen, dass ich schon etwas schlucken musste heute morgen. Lisi saß neben mir und schaute mich mit großen Augen beim vorlesen des Briefes an. Mir sind zwischendurch immer wieder die Tränen hochgestiegen, denn das ist tatsächlich der letzte Kindergartenbrief für uns. Nena ist ja schon länger in der Schule, aber ab dem 31. August ist nun auch unsere kleine Lisi kein Kindergartenkind mehr.

Vorfreude vs. Trauer

Es mischt sich also Vorfreude mit ein wenig Trauer, vorallem bei mir als Mami. Ich bin echt ein bisschen traurig – vorallem, weil Lisi so tolle Erzieherinnen im Kindergarten hat, die ich echt ins Herz geschlossen habe. Das wird mir einfach fehlen. Der Kindergarten war schon die coolere Zeit irgendwie. Man konnte länger schlafen und auch mal ohne schlechtes Gewissen „blau machen“. In der Schule ist das alles vorbei! Lisi ist natürlich voller Vorfreude und fiebert der Einschulung regelrecht entgegen – wenn die wüsste 😉

ergobag cubo 2017

Lisi prüft alles genau

 

Ok – ich habe mich schon daran gewöhnt, Nena ist ja schon etwas länger in der Grundschule. Aber bald habe ich einfach garkein Kindergartenkind mehr und muss mir zwangsweise eingestehen, dass auch unsere kleine Lisi nun groß wird. Ob wir das wollen oder nicht. Denn das 2. Kind (oder eben das kleinste) bleibt doch immer klein, oder?

Die Vorbereitungen laufen

Lisi freut sich natürlich extrem! Sie schleppt ihren Schulrucksack immer wieder durchs Haus uns spielt schonmal Schule mit ihrer großen Schwester. Vergangene Woche hatten wir den letzten Infoabend in der Grundschule und haben die Materialliste an die Hand bekommen. Diese muss ich nun bis zur Einschulung abarbeiten und es gibt noch viel zu erledigen. Eine Schultüte will noch gebastelt und sämtliches Material mit Namen versehen werden.

Erstmal Ferien & Gedanklich vorbereiten

Aber bevor wir Lisi einschulen, machen wir natürlich erstmal Ferien. Darauf freuen wir uns alle schon sehr. Wir haben zwar nicht viel vor in den Ferien, aber alleine der Gedanke daran 6 Wochen am Stück ausschlafen zu können ist schon eine Wohltat. Also sammeln wir noch einmal neue Kraft und nutzen die lange Pause um uns mental auf die Einschulung unseres „Babys“ einzustimmen. Ja ich weiß, sie ist kein „Baby“ mehr, aber für uns schon irgendwie. Woran liegt das eigentlich, dass die jüngsten Kinder nie groß werden in den Augen ihrer Eltern?

Diät im urlaub gesund im urlaub

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar