Home & Living

Wochenend-Rezept: Burgerauflauf

burgerauflauf fertig

Am Wochenende darf es bei uns auch mal ungesund sein, man gönnt sich ja sonst nix. Wenn ihr da genauso denkt wie wir, habe ich jetzt ein mega Rezept für euch. Schonmal was von Burgerauflauf gehört? Ganz normale Burger kenn jeder, aber als Auflauf? Ich zeig euch was ein Burgerauflauf ist und bin mir sicher, dass euch schon beim lesen und anschauen das Wasser im Mund zusammen läuft. Ich habe es selbst letztens auf einem Bild gesehen und sofort hat sich ein akutes Magenknurren bei mir eingestellt. Wir haben das Rezept allerdings ein wenig abgewandelt und selbst Burger-Brötchen dazu gebacken. Und genau damit fangen wir jetzt auch an.

Burger Brötchen Rezept

Wir lieben Burger, die gekauften Burgerbrötchen sind uns aber viel zu trocken und schwammig. Ich find, es gibt kaum schlechtere Brötchen als diese Burgerbrötchen oder? Ich hab hier ein Burger Brötchen Rezept für euch, bei dem ihr richtig tolle, fluffige und leckere Brtöchen ganz einfach selbst backen könnt.

Burgerbrötchen superlecker

Ab in den Ofen

Zutaten für 8 Burger Brötchen

  • 190 g Wasser
  • 4 EL Milch
  • 25 g braunen Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 80 g Butter

Zubereitung (Thermomix)

Wer keinen Thermomix hat, kann das Rezept natürlich auch einfach mit dem Handmixer zubereiten!

Wasser, Milch, braunen Zucker und Hefe in den Mixtopf geben, 2 Minuten, 37 Grad, Stufe 1 rühren.

Mehr, Salz, Eier und Butter dazu und 5 Minuten auf Teigstufe kneten.

Teig 1 Std. gehen lassen!

Nicht wundern, der Teig scheint sehr klebrig, lässt sich aber nach der Gehzeit und mit ein wenig Mehl super verarbeiten.

Teig zu einer Rolle formen und 8 gleichgroße Stücke abschneiden. Dann zu Burgerbrötchen formen und ca. 20 Minunten (200 Grad Ober/Unterhitze) in den Backofen.

burgerbrötchen selbst machen

Fertig sind die Burgerbrötchen

Burgerauflauf Rezept

Zutaten

  • 500 Gr. Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 6 Burgerbrötchen
  • Senf
  • Ketchup
  • Eingelegte Gurken(Scheiben)
  • Toastkäse
  • 1 Auflaufform

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen!

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in heißem Öl anschwitzen. Hackfleisch hinzu, 1 Teelöffel Salz hinzu geben und scharf anbraten. Es darf ruhig schön dunkel und knusprig werden. Einen Moment zur Seite stellen!

burgerauflauf Rezept lecker

Hackfleisch scharf anbraten

Die Unterteile der Burgerbrötchen in die Auflaufform legen. Je nach Auflaufform und Brötchengröße sollten mindestens 3 nebeneinander passen.

Die Burgerbrötchen (Unterteile) mit Senf bestreichen.

burger Auflauf Anleitung

Senf drauf

Das fertige Hackfleisch über die gesamte Fläche und auf den Burgerbrötchen verteilen.

burgerauflauf schritt für schritt

Hackfleisch verteilen

Gurkenschreiben darauf legen und das Ganze mit einer Ladung Ketchup versehen.

burgerauflauf machen

Ketchup marsch

Toastkäse über die gesamte Fläche verteilen und ab in den Ofen.

burger Auflauf

Toastkäse darüber legen

Den Burgerauflauf für ca. 10-15 Minuten in den Backofen geben. Die Brötchendeckel erst nach ca. 10 Minuten wieder auflegen, sonst werden sie zu hart!

Noch mehr Rezepte findet ihr hier: Spaghettieis-Kuchen oder vielleicht leckere Pizza wie von Pizza Hut?

burgerauflauf

Lecker!

Und fertig ist der ungesunde Burgerauflauf – Bon Appetit !

Darf ich Dir noch was empfehlen?

7 Kommentare

  • Reply
    Mihaela
    19. Februar 2017 at 19:31

    Liebe Daniela, das klingt sehr lecker! Ich haber Hunger!!!! 😉 Nein, im ernst! Danke für das Rezept! Ich muss es meinem Mann gleich zeigen!

    Liebe Grüße,
    Mihaela

  • Reply
    Christiane
    19. Februar 2017 at 21:02

    Dazu fällt mir nur eins ein: HAMMER! Ich bin dann mal kurz in der Küche. Habe jetzt hunger… LG, Christiane

  • Reply
    JesS von feierSun.de
    20. Februar 2017 at 12:57

    hach das klingt echt spannend zumal ich seit MONATEN Hunger auf einen GUTEN Burger habe 😀

  • Reply
    Jana
    20. Februar 2017 at 20:26

    Was für eine lustige Idee! 🙂 Stimmt, da kann man auch mal einen Auflauf raus machen. Ich esse jedoch vegetarisch, müsste dann mal überlegen, was ich stattdessen draufpacke

    Liebe Grüße
    Jana

  • Reply
    Sarah
    21. Februar 2017 at 08:41

    Boah yammy!!!! Ich muss mal den Mann fragen, ob er Lust hat sowas zu zaubern Danke für die Inspo

  • Reply
    Katharina Weides
    21. Februar 2017 at 16:02

    Burgerauflauf – das darf mein Mann nicht sehen 😀

    Liebe Grüße
    Katharina

  • Reply
    Alina
    1. März 2017 at 13:09

    Ach Mensch, was für ein wahnsinnig toller Tipp!
    Damit werde ich bald mal den Mann überraschen.
    Danke für die schöne Inspiration.

    Liebst Alina

  • Schreibe einen Kommentar