Home & Living

Neue Deko im Kinderzimmer

wandbild kinderzimmer deko

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hab ich das Zimmer von unserer Nena (8 Jahre) ein wenig umdekoriert. Babykram raus und etwas mehr Jugendlichkeit rein – wisst ihr noch? Mit nur wenig Aufwand konnte man ganz viel erreichen und dem Zimmer einen völlig neuen Look verpassen. Jetzt hat Nena einen neuen Wunsch: sie möchte gerne ein paar mehr Fotos in ihrem Zimmer haben. Fotos von uns, ihrer Schwester und natürlich unserem Willi (Familienhund).

färg form Kinderzimmer

Das neu gestaltete Kinderzimmer – Unterm Hochbett ist noch Platz!

Nena meinte, es müsse einfach mehr Leben in ihre Bude und wir hätten ja schließlich auch Fotos im Wohnzimmer hängen. Klar dachte ich, klingt logisch und warum auch nicht. Aber einfach nur Bilderrahmen mit Fotos konnte ich mir jetzt nicht so richtig vorstellen fürs Kinderzimmer – es sollte schon ein bisschen zum Stil eines Kinderzimmers passen, auch wenn sie 8 Jahre alt ist und am liebsten schon Erwachsen wäre. Also hab ich mich wieder auf die Suche nach Inspiration gemacht und bin schnell fündig geworden.

Ein Foto-Wandbild fürs Kinderzimmer

Nena hat in ihrem Zimmer ein Hochbett und mir kam schnell die Idee, eine etwas größere Fotowand unter ihrem Hochbett einzurichten. Die Wand unter dem Hochbett ist nämlich noch immer ziemlich langweilig und einfach nur weiss. Zuerst habe ich überlegt, ob ich nicht einen „Träger“ für das Wandbild selbst bastele. Da mir das aber doch etwas kompliziert wurde und ich zu den ungeduldigen Menschen gehöre, habe ich mich online auf die Suche nach einer einfacheren Lösung gemacht Bei Style your Castle bin ich schließlich fündig geworden, denn hier gibt es die Wandbilder in sämtlichen Größen und Materialien und man selbst muss das Ganze nur noch personalisieren bzw. mit Leben füllen.

wandbild style your castle

Das Zimmer mit dem neuen Schmuckstück

Holz erschien mir fürs Kinderzimmer am geeignetsten weil es einfach unverwüstlich und ein natürliches Material ist – also ideal für´s Kinderzimmer. Bei den Wandbildern gab es verschiedene Designs bzw. Hintergründe, auf denen die eigenen Fotos platziert werden. Mir ist das Motiv „Briefmarkensammlung“ sofort ins Auge gesprungen, weil es von den Farben und dem Stil einfach perfekt in ihr Zimmer passt und eben nicht zu „kindlich“ ist. Um das Wandbild zu gestalten musste ich mich erst einmal etwas durch unsere Fotoflut arbeiten, bis ich die richtigen Bilder zusammen hatte, aber dann war das Wandbild ganz schnell gestaltet und fertig für den Druck. Da die Wand unter dem Hochbett genügend Fläche bietet, habe ich die Größe 120×90 gewählt –es sollte ja auch was hermachen.

Große Freude im Kinderzimmer

Das Wandbild mit den Fotos von Nena, uns und Willi hängt jetzt unter dem Bett und sieht wirklich toll aus. Wir haben wieder ein tolles Accessoire mehr, was das Kinderzimmer wieder ein bisschen moderner und jugendlicher macht, oder? Nena ist auf alle Fälle total begeistert und ich finde, dass man den Platz unterm Hochbett nicht besser hätte nutzen können. Die Größe 120×90 passt aber auch einfach perfekt! Jetzt überlege ich direkt, wo man noch ein Wandbild anbringen könnte – vielleicht im Schlafzimmer, oder der Küche oder auch im Wohnzimmer? Es ist doch einfach toll, wenn man Bilder nicht nur auf dem PC rumliegen hat, sondern die Bilder jeden Tag sieht.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar