Grundschule

Thema der letzten Woche: Komm, wir machen blau!

schulkind schulranzen

Ich koche noch immer ein wenig kann ich euch sagen! Vergangenen Freitag bekomme ich einen Anruf aus der Grundschule, meine Tochter ist dran und sagt: „Mama – kannst du mich abholen? Ich hab so Kopfschmerzen!“. Natürlich hab ich mich sofort ins Auto geschwungen und bin losgefahren – an der Schule angekommen stand allerdings schon das Auto ihrer Schulfreundin samt Mutter auf dem Parkplatz und die Schulfreundin lachte sich kaputt. Ok sag ich, scheint ja so, als wären unsere Mädels nicht besonders krank – sag ich zur anderen Mutter und mache mich auf den Weg zu meiner Tochter. Als ich oben in der Schule ankomme sitzt sie dort und macht ein ganz komisches Gesicht. Zunächst denke ich, ok – vielleicht doch Kopfschmerzen? Aber als wir Zuhause dann drüber sprechen und ich nicht locker lasse erzählt sie mir, dass ihre Freundin sie überredet hätte mit ihr zusammen Zuhause anzurufen und sich abholen zu lassen. Und das, obwohl nur noch AG´s anstanden und sie bei der Zumba-AG super gerne mitmacht.

grundschule Mäppchen

Gemeinsame Sache gemacht!

Da ich gerne auch von der anderen Partei hören wollte, was da so erzählt wurde habe ich kurzerhand bei der Mutter ihrer Schulfreundin angerufen und sie gefragt, wie sie die Sache einschätzt. Sie war sich aber sicher, dass ihre Tochter tatsächlich „krank“ gewesen sei und könne sich überhaupt nicht vorstellen, dass sie so etwas erfinden würde. Kurze Zeit später klingelt unser Telefon und ein verärgertes kleines Mädchen spricht uns eine bitterböse Nachricht auf die Mailbox: „es wäre genau umgedreht gewesen und sie wurde von meiner Tochter überredet, die somit gelogen habe“ zum Schluss ihrer Ansage kam nur noch ein raues „Tschüss“ und zack hat sie den Hörer aufgelegt. Ok dachte ich, hat sie also doch nichts gehabt und ebenfalls gelogen, obwohl sie ja Felsenfest beteuert hat, sie wäre krank. Komisch oder?

Rüffel erteilt!

Wie auch immer es gewesen ist, beide Mädels haben schlichtweg gelogen und uns Mamis an der Nase herumgeführt. Und das in der 2. Grundschulklasse! Ich kenne meine Tochter sehr gut und weiß sofort wenn sie lügt, dementsprechend war mir auch sofort klar, dass sie eben keine Kopfschmerzen hat. Ob sie sich jetzt hat überreden lassen oder nicht, sei mal dahingestellt – Fakt ist jedoch: dass ihre „Freundin“ ebenfalls gelogen hat und plötzlich auch keine Kopfschmerzen mehr hatte. Ich muss auch dazu sagen, dass das gleiche Kind mir bei einem Besuch bei uns Zuhause mal absolut glaubwürdig rüber gebracht hat, dass sie jahrelang im Rollstuhl saß, weil sie von einem Berg gefallen ist. Hm – naja, wie auch immer es war, meine Tochter wird sowas mit Sicherheit nie wieder machen. Heute gibt’s in der Schule nämlich hierzu auch noch einen Rüffel von der Klassenlehrerin, die ich in die ganze Sache eingeweiht hab. Ich habe ihr erklärt, dass ich ihr so nicht vertrauen oder glauben kann, wenn sie das nächste Mal anruft und tatsächlich etwas ist. Zudem ist lügen generell einfach blöd! Ich hoffe sie hat es verstanden und daraus gelernt.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar