Familie

Schwanger heiraten: Meine Hochzeit vor knapp 10 Jahren

schwanger heiraten

Schwanger heiraten – vor knapp 10 Jahren habe ich mir diesen großen Traum erfüllt! Die Vorstellung meinen Babybauch im Brautkleid zu präsentieren hat mich angetrieben und beflügelt. Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass es keine gute Idee war. Mein Mann und ich haben auch vor Jahren schon gesagt, dass wir unbedingt noch einmal kirchlich heiraten müssen. Warum? Die liebe Leonie von Minimenschlein vor kurzen ein Hochzeitsbild bei Facebook gepostet und ich habe kommentiert, wie unsere Hochzeit so ablief. Sie meinte dann, hast du darüber schonmal gebloggt? Nein – bisher nicht. Das hole ich hiermit nach 😉

Traum: schöner Babybauch im Brautkleid

Es war mein Traum und mein Wunsch, mit einer dicken Kugel zu heiraten. Einem schönen runden Babybauch, den alle sehen würden. Was ich aber nicht wusste ist, dass mein Babybauch anders sein würde. Ich war im 8. Monat und mein Bauch ist nicht nach vorne gewachsen, sondern fast einmal um mich herum. Als ich kurz vor dem Hochzeitstermin zur Schneiderin gefahren bin, die mich noch hinein schneidern musste, war ich total enttäuscht.

Babybauch Brautkleid

Mein Babybauch im Brautkleid – seht ihr ihn 😉 ?

Meinen Babybauch hat man im Brautkleid kaum gesehen. Man hätte auch meinen können, ich wäre einfach nur fett geworden. Wo war dieser schöne runde, nach vorne gewachsene Babybauch nun, den ich im Brautkleid präsentieren wollte? Diese Vorstellung zerplatze also schonmal wie eine Seifenblase. Insgesamt habe ich knapp 25 kg zugenommen und sowohl meinem Körper, als auch meinem Gesicht waren diese Kilos förmlich ins Gesicht geschrieben.

Der große Tag der Hochzeit

Der große Tag kam und ich wäre am liebsten schreiend vor Schmerzen davon gelaufen. Pünktlich zur Hochzeit hatte ich eine Thrombose in einer Gegend, die ich hier grad nicht näher beschreiben möchte. Jedenfalls waren das schmerzen vom Feinsten und ich wusste kaum, wie ich stehen, sitzen oder liegen sollte. Ich rief also meine Hebamme an und sie sagte nur, nimm Schmerzmittel heute ist dein großer Tag. Ob schwanger heiraten wohl doch keine so gute Idee war?

Die Mischung aus Schmerzmitteln und Euphorie haben mich auch über den Tag gerettet. Ich war so aufgeregt und mein Herz pochte. Doch gegen Abend waren die Schmerzen einfach nicht mehr auszuhalten und ich bin samt meiner Trauzeugin ins Krankenhaus gefahren. Mit Brautkleid! Heute kann ich darüber lachen, an dem Tag war es der absolute Horror. Das Krankenhaus hatte seinen Spaß und sie meinten, dass eine Braut mit Brautkleid bisher noch nicht da war.

Das verspätete Buffet

Springen wir aber noch einmal ein kleines Stück zurück. Die Trauung selbst war wirklich traumhaft schön und ich schaue mir das Video davon heute noch gerne an. Aber alles was danach kam, war einfach nur total chaotisch.

Das Buffet sollte um 18 Uhr in der Location eintreffen und bei den Gästen machte sich langsam aber sicher ein Hungergefühl breit. Doch der Caterer kam nicht! Es wurde also unruhig, denn hungrige Gäste können auch schonmal ungemütlich werden. Das Essen kam geschlagene 2 Stunden zu spät und ich hätte den Caterer am liebsten in der Luft zerrissen – hätte ich nicht solche Schmerzen gehabt.

Die Hochzeitstorte des Grauens

Nach dem Buffet sollte der große Moment mit der Hochzeitstorte anstehen. Im Vorfeld hatten wir nach langem überlegen eine Himbeer-Sahne beim Konditor ausgewählt und ich freute mich sehr auf die 3-stöckige Kalorienbombe. Doch als der Deckel gelüftet wurde, hätte ich am liebsten einfach nur geschrien. Die Himbeersoße lief an der weißen Creme herunter, als wäre es Blut. Könnt ihr euch vorstellen, wie das ausgehen hat? Womit hatten wir das nur verdient? Alles lief einfach schief. Wenn ich von dieser Torte noch ein Bild finde, packe ich es nachträglich noch hinzu 😉

Ungemütliche Gäste

Als ich mich ins Krankenhaus verabschiedet hab und meinen armen Mann allein den Hochzeitsgästen überlassen musste kam es zum Eklat. Die Hochzeitsgäste fingen auf einmal an sich zu streiten das die Fetzen nur so flogen. Der krönende Abschluss könnte man fast sagen. Gott sei Dank habe ich davon nichts mehr mitbekommen, denn ich bin nach dem Ausflug ins Krankenhaus direkt nachhause kutschiert worden.

Was für ein Tag!

Rückblickend muss ich immer lachen, vorallem wenn ich von unserer Hochzeit erzähle und davon, schwanger heiraten zu wollen. Das war auch der Grund, weswegen ich heute davon blogge. Das muss einfach für die Ewigkeit festgehalten werden und wenn ihr gerade überlegt, ob ihr schwanger heiraten solltet kann ich nur sagen, überlegt es euch gut. Es kann immer etwas schief gehen, wie ihr bei mir gelesen habt. Klar, im Idealfall läuft alles glatt – aber man kann sich den schönsten Tag des Lebens auch ganz schon vermiesen. Auf den Bildern sehen wir jedoch unglaublich glücklich aus und man sieht keine Spur von den Geschehnissen des Tages, was für ein Glück!

Hochzeit schwanger

Unsere Hochzeits Impressionen

Wir können heute herzhaft darüber lachen, wenn wir über unsere Hochzeit reden. Wenn wir mal 10 Jahre verheiratet sind, heiraten wir einfach nochmal waren unsere Worte. Jetzt sind es schon 10 Jahre – die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. So und jetzt muss ich mich mal auf die Suche nach Fotos machen – damit ihr auch ein bisschen was zu sehen bekommt 😉

Darf ich Dir noch was empfehlen?

1 Kommentar

  • Reply
    Patrick
    21. Mai 2017 at 12:42

    Hey, ich war dabei 🙂
    WOW, 10 Jahre schon wieder vergangen. In meiner Erinnerung war die Trauung – wie du auch geschrieben hast- sehr schön, mit einer tollen Location. Die Feier selbst habe ich aber auch nicht schlimm in Erinnerung behalten. OK, dass Essen hat etwas auf sich warten lassen, dafür war es sehr gut 🙂 Dann gab es noch eine coole Diashow mit alten Bildern von euch, die fand ich auch genial. Beim großen Finale ‚Daniel vs. Gäste‘ war ich dann schon auf der Sauerlandlinie 😉 Aber mit diesem Beitrag hast Du auch bei mir noch einmal einige Erinnerung an die ‚gute alte OI-Zeit‘ geweckt 😉 LG Patrick

  • Schreibe einen Kommentar