Familie

Die besten Rouladen der Welt

rouladen rollen

Wenn ich mich an meine eigene Kindheit zurück erinnere und darüber nachdenke, welches Essen für mich etwas ganz Besonderes war, dann sind es die Rouladen meiner Mama! Rouladen mit Klößen und Rotkohl um genau zu sein. Die gab es bei uns nur sonntags und auch nicht oft. Aber wenn es Rouladen gab, war ich Feuer und Flamme und konnte es kaum erwarten. Diese Rouladen meiner Mama nach zu kochen habe ich mich lange nicht gewagt, für mich sah das schon früher nach viel Arbeit aus und zudem ziemlich kompliziert. Doch jetzt habe ich es gewagt und möchte euch die weltbesten Rouladen a´la Mama vorstellen, seid ihr bereit?

Rouladen Rezept á la Mama

Natürlich braucht man richtig gutes Fleisch für Rouladen, Rindfleisch um genau zu sein. Hat man hier gute Qualität, kann kaum noch was schief gehen. Was man noch für die Rouladen á la Mama braucht, zeige ich euch:

Zutaten für die Rouladen

  • Rouladen Fleisch
  • Senf
  • Rohen Schinken
  • Gurken
  • Salz & Pfeffer
  • Rouladen-Spieße
  • etwas Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • Rotwein
  • Brühe
zutaten für rouladen

Die Zutaten

Zubereitung der Rouladen

Als erstes streicht man den Senf auf die Rouladen und würzt sie leicht mit Salz und Pfeffer. Wir haben mittelscharfen Senf benutzt, wer es etwas schärfer mag, kann natürlich auch scharfen Senf benutzen.

rouladen Zubereitung

Senf marsch

Als nächstes legt man den Schinkenspeck über die gesamte Roulade. Große Scheiben sind hier ideal, weil sie fast über die gesamte Fläche der Roulade gehen. Und je würziger der Schinken, je mehr Geschmack bringt man in die Roulade. Wer keinen Schinken mag, kann auch Speck nehmen!

rouladen rezept mit Schinken

Jetzt kommt der Schinken

Jetzt kommt die Gurke ins Spiel und mit dieser wird die Roulade dann auch aufgewickelt bzw. gerollt. Sucht euch ein Ende aus (ich nehme mein das schmalere Ende zuerst) und wickle die Roulade auf. Zwischendrin kann man die Seiten einmal kurz reindrücken, bevor man weiter rollt. So hält die Roulade noch besser!

Roulade mit gurke aufrollen

Mit der Gurke aufrollen

Zum Schluss kommt noch der Rouladenspieß rein und schon ist die Roulade gewickelt.

rouladen wickeln

Spieß rein, fertig!

Jetzt werden die Rouladen nach- und nach scharf angebraten. Und mit scharf meine ich so lange, bis der Boden des Topfes leicht anbrennt.

Rouladen scharf anbraten

Scharf anbraten

rouladen das beste rezept

So muss das aussehen!

Wenn alle Rouladen angebraten sind, werden sie mit etwas Rotwein abgelöscht und mit Brühe aufgefüllt. Die Zwiebel wird geviertelt und die Karotte in Stücke geschnitten und dazu gegeben. Jetzt heißt es Geduld haben, denn die Rouladen müssen stundenlang auf schwacher „Flamme“ köcheln. Tipp: Am besten schon einen Abend vorher zubereiten und am nächsten Tag einfach aufwärmen.

rouladen stundenlang kochen

Stundenlang köcheln lassen

Die Rouladen müssen quasi zerfallen und diesen Zustand erreicht man nur, wenn man ihnen genügend Zeit gibt. So kocht auch die Soße immer mehr ein (reduziert) und man braucht sie am Ende nur noch leicht würzen. Die Rouladen geben beim garen genug Geschmack ab.

hundeleben

Ich fühle mich echt beobachtet 😉

Dazu schmecken Klöße und Rotkohl einfach am besten finde ich! Ich wünsche euch einen guten Appetit bzw. viel Spaß beim nachkochen.

Darf ich Dir noch was empfehlen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar